LS-Ausstattung plus Nebelscheinwerfer plus Einparkassistent – für weniger Geld

Die nächste Generation des Civic steht schon in den Startlöchern und wird auf der IAA zu sehen sein. Bis der Nachfolger kommt, macht Honda die aktuelle Baureihe den Käufern durch Sondermodelle schmackhaft. Im Mai kam der Sport BAR auf den Markt, ein Editionsmodell auf Basis des Dreitürers. Ihm wird nun ein Sondermodell auf Basis des Fünftürers an die Seite gestellt: der Extra Edition.

Preise beginnen bei knapp 17.000 Euro
Erhältlich ist die neue Version in Kombination mit dem 1,4- und 1,6-Liter-Benziner sowie mit dem 1,7-Liter-Diesel. Die Preise liegen bei 16.995 Euro für die 1,4-Liter-Version, 17.995 Euro für den 1.6 und 19.415 Euro für den 1.7 CTDi. Damit ist die Extra Edition 310 bis 415 Euro günstiger als die LS-Versionen, hat aber zusätzlich zu deren Ausstattung noch Nebelscheinwerfer sowie eine elektronische Einparkhilfe mit Sensoren im hinteren Stoßfänger. Insgesamt genießen Kunden einen Preisvorteil von etwa 1.200 Euro, so Honda. Die LS-Version wird also in Zukunft kaum mehr Käufer finden.

Finanzierung für neue Sondermodelle
Für die neuen Sondermodelle Extra Edition und Sport BAR bietet Honda außerdem eine Finanzierung an: Als Anzahlung werden 50 Prozent des Kaufpreises entrichtet. Es fallen dann im ersten Jahr keine Kosten für Tilgung oder Zinsen an. Danach kann der Restwert entweder zu günstigen Konditionen finanziert oder direkt entrichtet werden.
(sl)

1.200 Euro sparen