Mit zusätzlichen Pferdchen soll der 1.8 T-Motor attraktiver werden

Auch bisher war der Audi TT mit dem 150 und 180 PS leistenden 1,8-Liter-Turbo-Aggregat nicht untermotorisiert. Von den stärkeren Leistungsstufen mit 225 und 240 Pferdchen mal ganz zu schweigen. Mit zusätzlichen PS für die beiden leistungsschwächeren Varianten verringert Audi jetzt den Abstand zu den beiden stärkeren Brüdern.

163 PS wie im Audi A4 1.8 T
Die überarbeiteten 1.8T-Motorisierungen leisten zukünftig 163 statt 150 beziehungsweise 190 statt 180 PS. Auch das Drehmoment steigerte sich von 210 auf 225 Newtonmeter beim kleineren und von 235 auf 240 Newtonmeter beim stärkeren Motor.

Verbesserte Fahrleistungen
Das 1.8 T Coupé mit 190 PS spurtet jetzt in 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 234 km/h. Die Version mit 163 PS bringt es auf 224 km/h. Trotz der Mehrleistung soll sich der Durchschnittsverbrauch bei beiden Modellen nicht geändert haben.

Für Coupé und Roadster
Audi bietet die beiden neuen Motorvarianten im Coupé und im Roadster an. Für die stärkere Version gibt es zudem den permanenten Allradantrieb quattro sowie die tiptronic.

Preislich bleibt alles beim alten
Das TT Coupé mit dem überarbeiteten 163 PS Turbo-Motor gibt es ab 28.000 Euro, der Roadster ist ab 29.400 Euro zu haben. Leistet das Aggregat 190 PS, beginnt das Coupé bei 33.800 Euro und für den Roadster werden 35.930 Euro fällig.
(jk)

Bildergalerie: Audi: Mehr Leistung für TT