Rinspeed Chopster mit abgesenktem Dach

Die neueste Kreation von Rinspeed wurde inspiriert von den ,gechopten" Fahrzeugen, die in den USA populär sind. Das sind Autos mit abgesenktem Dach. Rinspeed wendet das Konzept auf Porsches Offroader an – und macht aus dem Cayenne den Chopster.

Drei- statt Fünftürer
Die Dachpartie wanderte dabei um etwa 15 Zentimeter nach unten. Da die Steifigkeit im Dachbereich danach nicht mehr ausreichte, verzichtete Rinspeed auf die hinteren Türen. So wurde aus einem Fünftürer ein Dreitürer. Außerdem fällt die neu gestaltete Frontpartie mit großen Öffnungen für die Ladeluftkühler ins Auge. Die Kotflügel sind fülliger gestaltet und der geduckten Gesamterscheinung angepasst. Prägnante Seitenschweller und eine geänderte Heckpartie schließen die Karosserieveränderungen ab. Der Rinspeed Chopster steht auf Rädern der Größe 10J x 23. Darauf werden 305er-Reifen aufgezogen.

600 PS und fast 800 Newtonmeter
Auch auf eine gesteigerte Motorenleistung muss man als Chopster-Fahrer nicht verzichten. 600 PS und fast 800 Newtonmeter Drehmoment sorgen für Vortrieb und erlauben eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h. Von null auf 100 km/h beschleunigt der niedrigere Cayenne in unter fünf Sekunden.

Veredelter Innenraum
Das Interieur ist sportlich ausgelegt und mit Leder ausgeschlagen. Auf Kundenwunsch können zusätzlich auch Materialien wie Carbon oder Alu verwendet werden. Vier einzelne Schalensitze sorgen für den nötigen Seitenhalt. Ein integrierter, aber nicht sichtbarer Überrollbügel schützt die Insassen. Der Preis für den Chopster liegt je nach Ausstattung bei 377.000 bis 435.000 Euro.
(sl)

Bildergalerie: "Gechopter" Offroader