Modelljahr 2005 mit veränderten Stoßfängern

Ab September 2004 stehen Maserati Coupé und Spyder in einer neuen Version bei den Händlern.

Neue Stoßfänger vorn und hinten
Die Hauptänderung zum Modelljahr 2005 ist der neue Frontstoßfänger mit einem horizontal gerippten Kühlergrill, der vom Quattroporte inspiriert ist. Der hintere Stoßfänger ist ebenfalls neu. Er soll sportlicher wirken und besitzt weite Lufteinlässe, die mit einem schwarzen, engmaschigen Grill versehen sind. Die Verbindung zum Quattroporte wird beim Coupé verstärkt durch Maserati-Plaketten im hinteren Bereich der Seitenbleche.

Mehr Kontraste im Innenraum
Beim Modell des Jahres 2005 können im Innenraum Kontraste gesetzt werden – durch andersfarbiges Leder für die Sitz-Mittelbahn, die Mitte des Armaturenbretts und die oberen Teile der Türinnenverkleidung. Die Instrumente erscheinen nun in Blau und Weiß. Felgen mit sieben Speichen sind nun Serie, während Felgen mit 15 Speichen als Extra angeboten werden. Eine Konsole im Alu-Look ist in Zukunft ebenfalls immer an Bord. Außerdem wurde der Mitteltunnel neu gestaltet; er enthält jetzt ein größeres Ablagefach. Schließlich gibt es eine neue Metallic-Farbe namens ,Rame Ghibli" für Coupé und Spyder.
(sl)

Maserati-Facelift