Japanische und deutsche Fahrzeuge sind Spitze

Wo die typischen Stärken und Schwächen von älteren Fahrzeugen liegen und welche Modelle die zuverlässigsten sind, verrät der TÜV im Auto-Report 2003.

Mängelzwerg: Toyota Yaris
Laut Report stammen die Fahrzeuge mit den geringsten Mängeln allesamt aus Japan und Deutschland. Der Mängelzwerg unter den Ein- bis Dreijährigen ist der Toyota Yaris mit einer Mängelquote von nur 1,3 Prozent. Das bedeutet, dass von 100 geprüften Fahrzeugen dieses Modells etwas mehr als eines die Plakette nicht auf Anhieb bekommt.

Porsche 911 ist top
Auch deutsche Automobilhersteller können sich freuen: Klassenbester bei den Vier- bis Fünfjährigen ist der Porsche 911 mit einer Mängelquote von 3,5 Prozent, bei den Sechs- bis Siebenjährigen der Mercedes SL mit einer Quote von 5,5 Prozent. In den Altersklassen der Acht- bis Neunjährigen und der Zehn- bis Elfjährigen glänzt ebenfalls der Mercedes SL mit einer Quote von 6,1 beziehungsweise 6,6 Prozent.

Häufigster Mangel: Ölverlust
Auch über die meisten Ursachen der Beanstandungen macht der TÜV-Report Angaben: Ölverlust an Antrieb und Motor ist der häufigste Mangel, unabhängig vom Alter der Fahrzeuge.

Bremsen als Ärgernis
Bei den jüngeren Prüflingen waren die Bremsscheiben Hauptanlass zur Kritik. An älteren Fahrzeugen war oft die mangelnde Bremsleistung zu beanstanden.

Zahlreiche Beleuchtungsmängel
Egal welches Baujahr, an der Beleuchtung wurden bei den Hauptuntersuchungen des Jahres 2002 die zahlreichsten Mängel überhaupt festgestellt. In der Kategorie Umwelt fielen vor allem Mängel am Auspuff auf.

3,5 Millionen Pkw mit erheblichen Mängeln
Zwar haben rund 83 Prozent aller untersuchten Fahrzeuge die Hauptuntersuchung auf Anhieb bestanden, die übrigen 17 Prozent stellen jedoch ein erhebliches Risiko für die Verkehrssicherheit dar, so der TÜV. Neuer Rekord: Hochgerechnet waren im Jahr 2002 von den untersuchten Pkw zehn Millionen mit Mängeln auf deutschen Straßen unterwegs, davon 3,5 Millionen mit erheblichen Mängeln.

Sicherheit nimmt ab
Dabei scheint die Sicherheit der beim TÜV untersuchten Autos abzunehmen: Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln um 1,2 Prozentpunkte auf insgesamt 16,5 Prozent an.

Datenerhebung bei den TÜV-Untersuchungen
Für den Auto-Report wurden ein Jahr lang die Ergebnisse von über 7,2 Millionen TÜV-Hauptuntersuchungen an den 185 beliebtesten Fahrzeugtypen im Alter von drei bis elf Jahren gesammelt. Aus den Daten wurden die Mängelriesen und Mängelzwerge des Jahres 2002 ermittelt.
Stand: Februar 2003