Den boomenden SUV-Markt im Auge präsentieren die Amis den Nitro

Ob amerikanisches Urgestein à la Jeep Grand Cherokee, asiatischer Soft-Roader vom Schlage eines Murano oder deutscher Luxus-SUV von Mercedes, der Markt der Geländewagen boomt. Auf der Automobilmesse IAA vom 17. bis 25. September präsentiert Dodge den Nitro und möchte zukünftig mit diesem kompakten SUV kräftig mitmischen.

Auf Basis des Jeep Cherokee
Beim Nitro handelt es sich um einen Mittelklasse-SUV, basierend auf der Plattform des Jeep Cherokee. Neben vier Türen und fünf Sitzplätzen soll der Nitro einen variablen und geräumigen Gepäckraum bieten.

Studie mit 3,7-Liter-V6
Die auf der IAA vorgestellte Studie wird von einem 3,7-Liter-V6 befeuert. Mit dieser Motorisierung soll der Nitro eine Höchstgeschwindigkeit von 174 km/h erreichen und in unter zehn Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen.

Nicht vor 2007
Auch wenn der Nitro bereits auf der IAA 2005 steht, so ist ein Serienstart doch nicht vor 2007 geplant. Laut Dodge stehen dann auch Dieselmotorisierungen der nächsten Generation für den kompakten SUV zur Verfügung.
(jk)

Bildergalerie: Neuer Dodge ab 2007