Zur Frankfurter IAA gibt Jeep einen Ausblick in die Zukunft

Jeep möchte künftig auch jüngere Kunden ansprechen. Ehrgeizige Pläne, für die der amerikanische Offroad-Spezialist zunächst einmal entsprechende Modelle benötigt. Einen Ausblick auf kommende Dinge will Jeep auf der Frankfurter IAA (17. bis 25. September 2005) geben. Aus diesem Grund hat die Chrysler-Tochter neben der Studie Compass Rallye außerdem das Konzeptfahrzeug Patriot im IAA-Gepäck.

Moderne Interpretation klassischer Jeep-Optik
Äußerlich ist der Patriot eine moderne Interpretation des klassischen Jeep-Designs. Seine robuste Optik soll aber nicht nur den typischen Jeep-Kunden ansprechen, sondern eben auch junge Leute, die jedoch das authentische Jeep-Image suchen. Neben der optischen Zugehörigkeit zur Marke Jeep ist der Patriot dank seiner Allradkompetenz auch im technischen Sinn durch und durch ein Jeep. Genauere Details zum Patriot werden erst zur IAA veröffentlicht.
(mh)