Japaner werden auf neue Premium-Marke eingestimmt

Lexus zeigt auf der Tokio Motor Show vom 25. Oktober bis 5. November 2003 zwei neue Fahrzeugstudien: die Limousine LF-S und den Allrad-Kombi LF-X. Im Vorgriff auf die für August 2005 geplante Einführung der Marke Lexus auf dem japanischen Markt, sollen diese beiden Konzepte einen Vorgeschmack auf kommende Modelle geben.

LF-S (Lexus Future-Sedan)
Die Premium-Limousine der nächsten Generation verkörpert der LF-S. Die 4.910 Millimeter lange, 1.895 Millimeter breite und 1.345 Millimeter hohe Studie bietet fünf Passagieren Platz. Ein Hybridantrieb mit V8-Benzinmotor verspricht hohe Fahrleistungen. Die Kraft wird zudem an alle vier Räder verteilt.

LF-X (Lexus Future-Crossover)
Für starken und sicheren Vortrieb sorgt auch das 4,3-Liter-V8-Benzintriebwerk und der Allradantrieb im Edel-Kombi LF-X. Mit 4.935 Millimetern Länge, 1.985 Millimetern Breite und 1.645 Millimetern Höhe bietet er Platz für sechs Insassen samt Gepäck.
(mh)

Bildergalerie: Lexus LF-S und LF-X