Bereits vor der Markteinführung zeigt JE Design Spoiler und Co. am Leon

Leingarten, 10. August – Für alle, die es nicht erwarten können, präsentiert der Seat-Spezialist JE Design schon einen Monat vor dem Verkaufsstart die neuen Kleider des Leon. Mit Anbauteilen, Leichtmetallfelgen und einer Hochleistungs-Bremsanlage lässt der Tuner dabei fast keine Wünsche offen.

Anbauteile unterstreichen die Sportlickeit
Mit einem reichhaltigen Angebot an Karosserie-Zubehör hebt JE Design den ohnehin schon sportlichen Anspruch des neuen Leon weiter hervor. Seitenschweller lassen den Fünftürer, der wie ein Coupé daherkommt, geduckt wirken und unterstreichen die Dynamik des Spaniers. An der Heckschürze werden Design-Elemente der Schweller wieder aufgenommen und fortgeführt. Mittig und sehr dominant sitzt beim Leon aus Leingarten ein auffälliges Doppelrohr. Der Auspuff ist sehr gut in die Anbauteile integriert und macht den sportlichen Bruder des Toledo zu einem echten Hingucker. Die Frontpartie unterscheidet sich durch eine geänderte Schürze und Scheinwerferblenden von der Serie.

Filigrane Felgen und ein Chrompaket
Damit sich in südlicher Sonne schön viel spiegelt, wertet JE Design seine jüngste Kreation mit einem Chrom-Paket auf. B-Säule, Türgriffe und Heckklappe werden hierbei mit dem funkelnden Material bestückt und zeigen den Premiumanspruch des feurigen Südländers. Bei den Leichtmetallfelgen offeriert der Tuner überaus filigrane Mehrspeichenräder, die ausgezeichnet zur Gesamtoptik passen. In Kombination mit der Tieferlegung um bis zu 65 Millimeter füllen sie die Radhäuser gut aus und lassen den neuen Leon sehr stämmig wirken.

Die Preisliste steht
Ab dem 25. August 2005 kann das umfangreiche Zubehörpaket für den neuen Leon bestellt werden. Die Preise beginnen bei 29 Euro für eine Dachflosse, gehen über 1.399 Euro für den kompletten Karosseriebausatz und enden bei einer Sportbremsanlage für 1.999 Euro.
(jk)

Bildergalerie: Seat Leon von JE Design