Studie des großen Smart gibt sich betont familienfreundlich

Böblingen, 10. August – Auf der Frankfurter IAA (17. bis 25. September 2005) präsentiert die DaimlerChrysler-Marke Smart den Forfour Bellybutton. Der Kooperationspartner Bellybutton ist Experte für Produkte rund um Schwangerschaft und das Leben mit Kindern. Gemeinsam mit Smart haben die Baby-Experten dieses Einzelstück entwickelt. Die Studie soll sich durch eine gute Raumnutzung sowie hohe Familien- und Alltagstauglichkeit auszeichnen.

Variabel und praktisch
Unter anderem verhelfen dem Forfour Bellybutton einfach zu arretierende Transportboxen, zusätzliche Fächer und eine variable Sitzbank zu mehr Alltagstauglichkeit. Familientauglich wird der Bauchnabel-Smart durch einen doppelten Rückspiegel, der zugleich den Blick auf den rückwärtigen Verkehr und die Fondpassagiere ermöglicht, einen in den Vordersitzen integrierten Wickeltisch und einen kompakt zusammenfaltbaren Buggy. Im Fond können Kinder außerdem Tische zum Malen und Spielen ausklappen. Im Innenraum sorgen ein Duft-Buddha und ein Aromakonzept von Bellybutton zudem für angenehme Luft.

Edles Grau mit roten Klecksen
Die Außenhaut des Forfour Bellybutton ist in Titan und in Graumetallic gehalten. Auffällig ist das rote Bellybutton-Label an B-Säulen und Heckklappe. Das rote Farbthema wiederholt sich auf den Leder-Applikationen am Lenkrad, Schaltknauf und Handbremsgriff. Getönte Scheiben und 17-Zoll-Alufelgen komplettieren den Look.
(mh)

Smart Forfour Bellybutton