Auf der IAA 2005 zeigt Nissan den Note, der bereits 2006 zu uns rollt

Knapp einen Monat vor der IAA (vom 17. bis 25. September 2005) lässt Nissan die Hüllen fallen. Aus der bereits in Paris 2004 gezeigten Studie Tone machten die Japaner kurzerhand die Serienversion Note. Der Neue soll ab 2006 verstärkt in der Kompakt-Klasse wildern und neue Käufer gewinnen. Voraussetzungen hierfür sollen ein großer Innenraum und hoher Fahrspaß sein.

Vier Motoren zur Wahl
Die Motorenpalette des Note umfasst vier Triebwerke: den 68 oder 86 PS leistenden 1.5 dCi mit Common-Rail-Technologie, einen 1,4-Liter-Benziner mit 88 PS sowie das neue 1,6-Liter-Aggregat mit 110 PS.

Kurz und doch groß
Mit einem Radstand von 2,60 Meter soll der knapp vier Meter lange Note innen größer sein als ein VW Golf. Und der misst über 4,20 Meter. Den Vorteil soll der durch die geteilt umklappbare und längs verschiebbare Rückbank sehr variable Innenraum des Note bringen.

Noch keine Preise
Bezüglich der Preise möchte man sich bei Nissan noch nicht festlegen. Sie dürften aber in der Größenordnung des Almera Tino liegen. Und der beginnt bei knappen 20.000 Euro.
(jk)

IAA: Nissan Note