In der dynamischen Golf-Liga will Mitsubishi ein Wörtchen mitreden

Auf der 61. Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt (vom 17. bis 25. September 2005) präsentiert Mitsubishi erstmalig die Studie Concept Sportback. Der Schrägheck-Fünftürer fällt durch seine betont sportliche Optik ins Auge. Das Design wurde laut Mitsubishi vor allem auf den europäischen Autogeschmack hin abgestimmt.

Starke Muskel-Optik
Auffällig am Sportback ist der riesige Kühlergrill, der zusammen mit den grimmig dreinschauenden Scheinwerfern und der weit nach unten gezogenen Spoilerlippe eine martialische Front bildet. Muskulös lassen den Sportback die hohe Schulterlinie und die weit ausgestellten Radhäuser erscheinen, die zudem wuchtige Leichtmetallfelgen mit breiten Sportreifen beherbergen. Zwei große Luftöffnungen in der Motorhaube künden ferner von einer besonders hohen Motorleistung. Doch Details zur Motorisierung wird Mitsubishi erst zur IAA bekannt geben.

Plattform für diverse Neuheiten
Basis des Sportback Concept ist eine neu entwickelte C-Segment-Plattform, auf der in den kommenden Jahren verschiedene Modelle produziert werden sollen. Neben einem sportlichen Crossover-SUV könnten auch verschiedene andere Varianten auf dieser Basis entstehen.
(mh)

Mitsubishi Sportback Concept