Legacy Kombi 3.0R spec.B und Forester 2.5XT sind auf dem Salon zu sehen

Subaru macht seinen Allradlern richtig Dampf: Auf dem Autosalon, vom 25. September bis zum 10. Oktober 2004 in Paris, werden die starken Mobile gezeigt.

Legacy 3.0R spec.B
Der Legacy 3.0R spec.B wird angetrieben von einem Sechszylinder-Boxermotor. Das Triebwerk ist mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe kombiniert. Die Maschine leistet 245 PS bei 6.600 Umdrehungen und wuchtet bei 4.200 Touren ein sattes Drehmoment von 297 Newtonmetern auf die Kurbelwelle. Zur Serienausstattung gehören Bilstein-Stoßdämpfer. Der starke Kombi rollt auf Reifen der Dimension 215/45 R18.

Forester 2.5XT
Ein starkes Stück ist der Forester 2.5XT. Angetrieben wird er von einem turboaufgeladenen 2,5-Liter-Vierzylinder-DOHC-Boxermotor, der mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist. Die Maschine bringt eine Leistung von 210 PS bei einer Drehzahl von 5.600. Bei 3.600 Touren liegt das maximale Drehmoment von 320 Newtonmetern an.

Jede Menge Sport-Modelle
Gezeigt werden auf der Messe außerdem die Legacy Limousine 3.0R, der Outback 3.0R, der Outback 2.5i, der Forester 2.0XT, der Impreza WRX STi, der Impreza Fünftürer WRX, die Impreza Limousine WRX, der G3X Justy 1.5, und eine Replik des Impreza WRC2004.
(hd)

Bildergalerie: Subaru in Paris