CD-Radio, Sonderlackierung, Luftansaugstutzen, ABS und mehr

Das Flair von Abenteuer und Erlebnissen soll ein Sondermodell des Land Rover Defender bieten: der Experience. Die auf 150 Fahrzeuge limitierte Sonderedition des Offroaders basiert auf dem 110 Station Wagon S. Wie alle Defender wird das Sondermodell von einem 2,5-Liter-Turbodiesel-Direkteinspritzer mit 122 PS angetrieben. Die Kraft wird über einen permanenten Allradantrieb auf die Straße oder das Gelände übertragen.

Sandfarben lackiert
Zusätzlich zur Serienausstattung erhält der Experience eine ganze Reihe zusätzlicher Ausstattungsdetails. So besitzt das Auto eine sandfarbene Sonderlackierung, die auch das Dach und die fünf Felgen umfasst. Weitere Unterscheidungsmerkmale sind ein Luftansaugstutzen, schwarz lackierte Riffelbleche inklusive Kantenschutz auf den Kotflügeln sowie ein ,Experience 4x4 Driving"-Aufkleber auf den Vordertüren.

CD-Radio, ABS und Winter-Komfort-Paket
Zusätzlich hat das Sondermodell ein CD-Radio mit vier Lautsprechern, ABS und eine elektronische Traktionskontrolle sowie ein Winter-Komfort-Paket mit beheizbarer Frontscheibe und Sitzheizung vorne. Jeder Käufer des Sondermodells erhält zusätzlich einen Gutschein für ein Offroad-Fahrertraining im Land Rover Experience Center in Wülfrath bei Düsseldorf. Der Preis liegt bei 34.500 Euro. Zum Vergleich: Das Serienmodell 110 Station Wagon S kostet 29.400 Euro.
(sl)

Die Abenteuer-Edition