129-PS-Modell füllt die Lücke zwischen dem 116i und dem 120i

Kurz nach der Markteinführung des BMW 1er zum 18. September 2004 mit vier Motorvarianten folgt im Dezember mit dem BMW 118i ein weiteres Modell.

Zwischen 116i und 120i
Der neue Motor füllt die Lücke zwischen dem 116i und dem 120i. Mit 129 PS aus zwei Litern Hubraum verfügt der 118i über die gleichen technischen Attribute wie das Benziner-Topmodell 120i. So besitzt er einen vollvariablen Ventiltrieb ohne Drosselklappe (Doppel-Vanos mit Valvetronic). Der Käufer hat außerdem die Wahl zwischen Sechsgang-Automatik und Handschalt-Getrieben.

Zweistufiges Bremslicht Serie
Wie bei allen 1er-Modellen gehören auch beim 118i die 16-Zoll-Bereifung mit Notlaufeigenschaften, Reifenpannenanzeige, sechs Airbags, zweistufiges Bremslicht, ein elektronisches Fahrstabilitätssystem inklusive Notbremserkennung, elektronischer Differenzialsperre und Traktionsregelung sowie Kurvenbremshilfe zur Serienausstattung.

9,4 Sekunden für den 100-km/h-Sprint
Der 118i benötigt 9,4 Sekunden für den Spurt von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 208 km/h. Den Verbrauch gibt BMW mit 7,3 Litern auf 100 Kilometer an. Der Preis liegt bei 21.400 Euro. Zum Vergleich: Der 116i mit 115 PS kostet 19.800, der 120i mit 150 PS 23.600 Euro. Darüber hinaus gibt es die beiden Diesel 118d mit 122 PS für 21.900 Euro und 120d mit 163 PS für 24.400 Euro.
(sl)

Bildergalerie: Mittlerer Benziner