Mit bis zu 1.450 Euro Preisvorteil offeriert Renault einen limitierten Mégane

Renault bietet das Mégane Coupé-Cabriolet jetzt auch in der besonders edlen Sonderauflage Exception an. Die limitierte Edition zeichnet sich unter anderem durch einen aufgewerteten Innenraum und serienmäßige Alufelgen aus.

Dynamische Akzente im Interieur
Das Sondermodell präsentiert sich im Inneren in anthrazitfarbenem Leder. Türverkleidungen, Lenkrad, Handbremshebel und Schaltknauf sind mit dem teuren Material bezogen und rote Nähte setzen zusätzliche Akzente. Ein weiterer Hingucker ist die Mittelkonsole, die in glänzendes Anthrazit getaucht ist. Weiteres Merkmal des Exception sind die weißen Zifferblätter für Tachometer und Drehzahlmesser. Weniger ein Optik-Highlight als mehr ein Komfortplus ist die Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer.

Leichtmetallfelgen und Flammen-Rot
Äußeres Merkmal der Sonderedition sind die serienmäßigen Leichtmetallfelgen Luxor im 16-Zoll-Format. Auf Wunsch lassen sich auch 17-Zoll-Räder ordern. Das Sondermodell ist ausschließlich in den Metallicfarben Flammen-Rot, Platin-Grau, Graphit-Schwarz und Perlmutt-Schwarz erhältlich. Die Serienausstattung des Sondermodells basiert auf dem höchsten Ausstattungsniveau Privilège. Es umfasst unter anderem elektrisch anklappbare Außenspiegel, CD-Radio, Klimaautomatik sowie Regensensor und Licht-Automatik. Das schlüssellose Zugangssystem Keycard Handsfree erlaubt die automatische Entriegelung bei Annäherung und das Starten per Knopfdruck. Zusätzliches äußeres Merkmal sind die serienmäßigen Nebelscheinwerfer.

Mit Preisvorteil
Der Einstiegspreis des Sondermodells beträgt in Verbindung mit dem 2,0-Liter-Benzinmotor 26.300 Euro, was einem Preisvorteil von 1.450 Euro entspricht. Als weitere Triebwerke bietet Renault für den Exception den 2.0 16V Turbo mit 163 PS und den Dieselmotor 1.9 dCi FAP mit 130 PS an. Beide Motoren sind serienmäßig mit dem Sechsang-Schaltgetriebe gekoppelt.
(jk)

Bildergalerie: Mégane Exception