Mit Bestwertung im EuroNCAP-Test sicherstes Fahrzeug seiner Klasse

Mit 33 von 37 möglichen Wertungspunkten erzielt der Renault Modus als erstes Fahrzeug der Gruppe Kleinwagen die Maximalwertung von fünf Sternen bei den Crashtests der unabhängigen Organisation EuroNCAP. Darüber hinaus erhielt der Kleinwagen-Van das Prädikat "sicherstes Fahrzeug seiner Klasse".

Sicherheit bei Kleinen
Renault ist auch stolz, der erste Automobilhersteller mit sieben Fünf-Sterne-Fahrzeugen im Programm zu sein. "Das Ergebnis des Modus ist besonders zufrieden stellend, weil höchster Insassenschutz in einem Kleinwagen deutlich schwieriger zu erzielen ist als in größeren Fahrzeugen", erklärt Jacques Faure, Verantwortlicher für die passive Sicherheit bei Renault.

Effizientes Rückhaltesystem
Nach den EuroNCAP-Experten schützt das Programmierte Rückhaltesystem der dritten Generation (PRS III) im Modus die Insassen effizient, insbesondere die zweistufig auslösenden Adaptiv-Frontairbags und das doppelte Gurtstraffersystem. Die Fahrzeugstruktur baut die Aufprallenergie so ab, dass weder mechanische Elemente noch andere Bauteile in die Fahrgastzelle eindringen.

Kleinwagen mit Sicherheitsreserven
PRS III umfasst sechs Airbags: zwei zweistufig auslösende Adaptiv-Frontairbags, zwei sitzintegrierte Seitenairbags vorne zum Schutz des Brustkorbs und zwei Fensterairbags zum Schutz des Kopfes von Fahrer, Beifahrer und der außen sitzenden Fondpassagiere.

Effektive Absorption der Kräfte
Bei einem Frontalaufprall absorbieren die winkelförmig verstärkten Längsträger und der Stirnwand-Querträger effizient die hohen Längskräfte. Motor, Getriebe, Batterie und andere Bauteile unter der Motorhaube sind so angeordnet, dass sie sich bei einem Crash übereinander schieben.

Stabile B-Säule
Für verstärkten Schutz bei einem Seitenaufprall sorgt die stabile B-Säule mit programmierten Sollknickstellen. Vorteil: Die gezielt vorausbestimmte Verformung verhindert, dass die Seitenwand tief in die Fahrgastzelle eindringt. Bei einem seitlichen Pfahlaufprall schützen zusätzlich die Fensterairbags die Köpfe der Insassen. Bei einem Heckaufprall bewegt sich das Reserverad auf Grund des speziellen Befestigungssystems und der Aussparung im Fahrzeugboden nur geringfügig.
(sl)

Fünf-Sterne-Kleinvan