Aerodynamik, Räder, Fahrwerk, Motor und Interieur verändert

Brabus bietet für die neue A-Klasse von Mercedes ein umfangreiches Tuning-Programm an. So zum Beispiel einen neuen Frontspoiler. Er ist so konzipiert, dass er am unteren Teil der Serienschürze fixiert wird. Zusätzlich entwickelten die Brabus-Designer spezielle Scheinwerfereinsätze mit Nebel- und
Fernleuchten für den Frontstoßfänger.

Neue Schwellerverkleidungen
Die Brabus-Schwellerverkleidungen lassen den kleinen Mercedes optisch tiefer und länger wirken. Zusätzlich können die Seitenleisten mit integrierten LED-Einstiegsleuchten geliefert werden.

Dezenter Dachspoiler
Die neue Heckschürze für die A-Klasse wird am Serienstoßfänger montiert und kann alternativ mit dem Serienauspuff oder dem Brabus-Sportauspuff kombiniert werden. Ein dezenter Dachspoiler rundet das Brabus Aerodynamik-Konzept für die kleinste Mercedes Modellreihe ab.

225er Hochleistungsreifen
Außerdem wurden maßgeschneiderte Rad/Reifen-Kombinationen in 17 und 18 Zoll Durchmesser entwickelt. Der Besitzer der neuen Mercedes A-Klasse hat dabei die Wahl zwischen dem Monoblock IV Fünflochdesign und dem eleganten Monoblock V Speichendesign. Beide Varianten werden mit Hochleistungsreifen bis zum Format 225/35 ZR 18 gefahren.

Bis 35 Millimeter tiefer gelegt
Speziell für die Verwendung mit sportlichen Niederquerschnittsreifen wurden Sportfedern entwickelt. Zusätzlich profitiert auch die Optik von der keilförmigen Tieferlegung um etwa 35 Millimeter vorne und um etwa 25 Millimeter an der Hinterachse.

Tuning für die Motoren
Ob A 160 CDI, A 180 CDI oder A 200 CDI: Brabus bietet in Kürze für alle Common-Rail-Turbodieselmotoren Leistungssteigerungen an. Das T1-Leistungskit für den A 200 Turbo, das Spitzenmodell der neuen A-Klasse, befindet sich bereits in der Entwicklung, so der Bottroper Tuner.

Edelstahl-Auspuff
Die komplett aus Edelstahl gefertigte Sportauspuffanlage mit zwei Chromendrohren soll die Leistung optimieren und einen sportlicheren, aber keineswegs aufdringlichen Motorsound produzieren. Alternativ gibt es für verschiedene Modelle eine Sportauspuffblende.

Ergonomisches Sportlenkrad
Brabus bietet auch Veredelungsoptionen für das Interieur der neuen A-Klasse an. Polierte Einstiegsleisten mit beleuchtetem Brabus-Logo gehören ebenso zum Programm wie das ergonomisch geformte Sportlenkrad. Es ist für Fahrzeuge mit Automatikgetriebe auch in einer Version mit Schaltwippen hinter dem Lenkrad erhältlich.

Matt eloxierte Alu-Teile
Matt eloxierte Aluminiumteile wie Schalthebel, Handbremsgriff, Pedalauflagen oder die Türverriegelungsstifte machen das Sportprogramm fürs Cockpit komplett. Weiches Mastik-Leder und feines Alcantara wird ebenfalls verarbeitet.
(hd)

Ah, Klasse, Brabus