525d und 530d endlich mit Rußpartikelfilter

Peugeot hat es vorgemacht, nun folgen die anderen Hersteller: Allmählich erfüllen auch Diesel die Euro-4-Norm. So will BMW ab März 2004 zwei Modelle des neuen 5er umweltfreundlich machen. Zu diesem Zeitpunkt kommt der 525d mit einer umfassend überarbeiteten Version des 2,5-Liter-Sechszylinder-Diesels auf den Markt. Er hält die Euro-4-Abgasnorm ein und verfügt serienmäßig über einen Rußpartikelfilter. Ebenfalls ab März 2004 erfüllt der seit Juli 2003 verkaufte 530d die Euro-4-Norm; auch dieser erhält dann einen Partikelfilter.

BMW 525d: Mit Sechsgang-Getriebe
Der neue Reihensechszylinder des BMW 525d mit Common-Rail-Einspritzung und Vierventiltechnik entwickelt eine Leistung von 177 PS bei 4.000 U/min. Das maximale Drehmoment von 400 Newtonmetern steht zwischen 2.000 und 2.750 U/min an. Das bedeutet gegenüber dem Vorgängermodell eine Leistungssteigerung um 14 PS und einen Drehmomentzuwachs von 50 Newtonmetern. Rund 80 Prozent des maximalen Drehmomentes stehen jetzt zwischen 1.400 und 3.800 Touren zur Verfügung. Gekoppelt wird der Motor mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe. Alternativ steht eine Sechsgang-Automatik mit Steptronic zur Wahl.

Filterregeneration ohne Additiv
Der 525d beschleunigt in 8,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 230 km/h im sechsten Gang erreicht. Den Spritverbrauch gibt BMW mit 6,7 Liter auf 100 Kilometer an. Der serienmäßige Rußpartikelfilter ist wartungsfrei und benötigt kein Additiv, wie es bei Peugeot nötig ist.

614 Euro weniger Steuer
PKW, die vor dem 1.1.2005 erstmals zum Verkehr zugelassen werden und der Euro-4-Norm entsprechen, sind in Deutschland zeitlich befristet von der Steuer befreit. Die Steuerbefreiung beträgt für Dieselfahrzeuge 614 Euro. Der Steuersatz für Dieselfahrzeuge mit Euro-4-Einstufung beträgt ab 1.1.2004 15,44 Euro pro angefangene 100 ccm Hubraum. Das bedeutet: Wenn ein BMW 525d bis zum September 2004 zugelassen wird, wird noch die volle Steuerersparnis mitgenommen. Beim 530d ist dieser Termin Juni 2004.

Klimaautomatik serienmäßig
Die Serienausstattung des 525d entspricht der des 530d. Dem alten 5er hat der neue generell eine deutlich erweiterte Serienausstattung voraus. So ist ein Sechsgang-Handschaltgetriebe ebenso inbegriffen wie eine Klimaautomatik, Sitze mit elektrischer Verstellung, Multifunktionslenkrad, Reifenpannen-Anzeige, Regensensor mit Fahrlichtsteuerung und Kopfairbags auch im Fond. Darüber hinaus zählt das iDrive-Bedienkonzept mit einem farbigen, 6,5 Zoll großen Monitor zur Grundausstattung.

Ab 38.550 Euro
Die Preise für den deutschen Markt betragen inklusive Rußpartikelfilter ab März 2004: 38.550 Euro für den 525d mit 177 PS und 41.650 Euro für den 530d mit 218 PS.

Bildergalerie: BMW