Forschungsfahrzeug wurde zeitgleich mit dem Serienmodell vorgestellt

Auf dem Pariser Automobilsalon 2004 feierte Kia mit dem neuen Sportage eine Doppel-Premiere: Neben dem Serienmodell des kompakten SUV wurde zugleich eine Brennstoffzellen-Version präsentiert.

Fährt 150 km/h schnell und 300 km weit
Der Sportage FCEV (,Fuel Cell Electric Vehicle") ist ein reines Forschungsfahrzeug und nicht für den Serienbau vorgesehen. Die Studie ist mit einem 109 PS starken Triebwerk ausgerüstet. Der vollständig im Motorraum untergebrachte Antrieb beschleunigt den Sportage auf eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h. Der 152 Liter fassende, vor der Hinterachse eingebaute Wasserstofftank, soll bis zu 300 Kilometer Reichweite ermöglichen.

Technik aus den USA
Der Sportage FCEV ist bestückt mit einer wasserstoffbetriebenen Brennstoffzelle des US-Unternehmens UTC Fuel Cells. Der Elektro-Hybridantrieb stammt samt Motor und Steuereinheit vom kalifornischen Unternehmen Enovas Systems.

Und sogar mit Komfort
Während der Serien-Sportage über eine Ganzstahlkarosserie verfügt, kamen bei der Brennstoffzellen-Variante Karosseriekomponenten aus Aluminium zum Einsatz. Die Gewichtsersparnis ermöglicht dem Sportage FCEV ein ähnlich gutes Verhältnis von Leistung und Gewicht wie beim konventionell angetriebenen Modell. Trotz seiner wenig kompakten Antriebstechnologie bietet der Sportage FCEV einen großzügigen Innenraum. Geräuschpegel und Fahrkomfort sollen dem mit Diesel- oder Benzinmotoren betriebenen Zwilling gleichen.

Nullemissions-Fahrzeuge ab 2010
,Wir haben eine neue, spannende Phase unseres Programms erreicht", sagt Sang-Kwon Kim, Präsident des Bereichs Forschung & Entwicklung der Hyundai-KIA Automotive Group. ,Jetzt können wir Brennstoffzellen-Fahrzeuge in höheren Stückzahlen bauen, um damit Flottentests durchzuführen. Diese Technologie in ein kleineres, kompakteres Fahrzeug zu integrieren, war eine große Herausforderung für unsere Ingenieure. Mit dem Sportage FCEV ist Kia seinem Ziel einen großen Schritt näher gekommen, bis 2010 auf Basis der Brennstoffzellen-Technologie Fahrzeuge zu entwickeln, die keinerlei Schadstoffe mehr ausstoßen und dennoch wirtschaftlich sind", so Kim.

Kia Sportage FCEV