BMW 320Cd Cabrio mit starkem Antrieb

Diesel und Cabrio – diese Kombination war vor einigen Jahren undenkbar. Aber Dieselmotoren haben lautes Nageln den Zimmerleuten überlassen und sind auch keine spaßarmen Ruß-Schleudern mehr. Ergo – einem Selbstzünder als Cabrio-Voranbringer steht nichts mehr im Wege.

Motor fürs Cabrio modifiziert
Jetzt schicken die Münchner ein besonders schönes Exemplar auf die Reise: Das BMW 320Cd Cabrio. Befeuert wird der 3er von einem Zweiliter-Vierzylinder. Der Antrieb wurde vom Coupé 320Cd übernommen und für das Cabrio modifiziert. Die Unterschiede liegen in der Motorsteuerung, aber auch im Antriebsstrang, der ein kürzer übersetztes Hinterachsgetriebe und eine cabriospezifische Abgasanlage erhielt. Auch das Fahrwerk wurde angepasst und das serienmäßige Sechsgang-Schaltgetriebe sportlich kurz übersetzt.

9,7 Sekunden auf Tempo hundert
Die Maschine liefert bei 4.000 Touren immerhin 150 PS und stellt bei 2.000 Umdrehungen ein bulliges Drehmoment von 330 Newtonmetern bereit. Das reicht für klasse Fahrleistungen: 9,7 Sekunden dauert der Sprint auf hundert, 211 km/h Spitze sind drin. Dabei soll der Verbrauch bei 6,3 Litern liegen und damit eine Reichweite von 1.000 Kilometern mit einer Tankfüllung erledigen. Laut BMW unterschreitet das 320Cd Cabrio auch ohne Partikelfilter die Grenzwerte der Euro-4-Norm.

Auch als Editionsmodell
Das neue Diesel-Cabrio wird auch in den beiden Editionen ,Exclusive" und ,Sport" angeboten. Die Editionen enthalten unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallräder, ausgewählte Metallic-Lackierungen und Polster sowie spezielle Anbauteile wie Chromumfänge und Interieurblenden. Bei der Edition "Exclusive" sind zum Beispiel das adaptive Kurvenlicht, ein Multifunktionslenkrad, Xenon-Licht für Abblend- und Fernlicht, Sitzheizung und ein Regensensor ebenfalls ab Werk dabei.

Im Frühjahr 2005 gibt es das 320Cd Cabrio zu einem Preis ab 36.450 Euro zu kaufen.
(hd)

Premiere bei BMW