Schweizer Tuner will die tolle Studie auf dem Genfer Salon 2004 zeigen

Das wäre ein Spielzeug, das sich James Bond unter den Weihnachtsbaum wünschen würde: das Rinspeed Splash. Oder heißt es DEN Splash? Die Studie ist eine Mischung aus Sportwagen, Hubschrauber und Schwimmzeug. Dem Publikum soll das ,Fliewatüüt" auf dem Genfer Autosalon im März 2004 gezeigt werden.

Faltbares Flügelsystem
Die Studie Splash soll der erste und einzige Sportwagen der Welt sein, der nicht nur sehr agil fährt, sondern auch schwimmt und über Wasser fliegt. Ein ausgeklügeltes und faltbares Flügelsystem, das durch das bordeigene Hydrauliksystem und Elektronik gesteuert wird, erlaubt dem Splash in die dritte Dimension abzuheben.

200 km/h Spitze auf der Straße
Dabei wird das ungewöhnliche Gefährt durch einen leichtgewichtigen 750-Kubikzentimeter-Erdgas-Motor angetrieben. Diese Maschine leistet immerhin 140 PS. Der turbogeladene Zweizylinder-Motor beschleunigt das NGV (Natural Gas Vehicle) auf eine Höchstgeschwindigkeit von ungefähr 200 km/h auf der Straße, 50 km/h im Wasser und 80 km/h über Wasser.
(hd)

Rinspeed-Fliewatüüt