Sechste Generation des Sportwagen-Klassikers lässt in Detroit die Hüllen fallen

-Sehen Sie unser aktuelles Video

Detroit, 12. Januar 2004 – Nur wenige Autos bekommen einen weiblichen Artikel. Sie gehört dazu: Die Corvette von Chevrolet. Seit 50 Jahren zählt dieser Sportwagen zu den Traumwagen schlechthin. Jetzt wird auf der North American Auto Show, vom 10. bis zum 19. Januar 2004 in Detroit, die sechste Generation vorgestellt. Das Coupé mit abnehmbarem Hardtop wird im dritten Quartal 2004 auf den Markt kommen. Die Cabrio-Version soll im Frühjahr 2004 vorgestellt und ebenfalls noch 2004 produziert werden.

Kürzer und schmaler
Die Optik der neuen Corvette erinnert besonders im Heckbereich stark an die Modelle der dritten Generation von 1962. Im Gegensatz zur Vorgängerin C5 ist sie 13 Zentimeter kürzer und 2,5 Zentimeter schmaler, dafür wuchs der Radstand um 3,5 Zentimeter. Und sie rollt auf größeren Rädern: Vorn sind 18-Zöller, hinten 19-Zöller montiert.

Mehr Power
Auch punkto Power hat die neue Corvette C6 einen Zahn zugelegt: Unter der Kunststoffhaube blubbert nun ein Sechsliter-V8, der über 400 PS leistet und ein maximales Drehmoment von über 540 Newtonmetern liefert. Die Kraft wird über die modifizierte Viergang-Automatik aus der C5 oder über ein Sechsgang-Schaltgetriebe übertragen.

Variable Dämpfung
Die auf Wunsch erhältliche Fahrwerksregelung ,Magnetic-Selective-Ride-Control" soll sich um den Fahrkomfort kümmern: Es ist eine variable Dämpfung, die sich automatisch den Anforderungen an die jeweilige Fahrsituation anpasst.

Interieur überarbeitet
Der Innenraum wurde komplett überarbeitet, es gibt nicht nur neue Formen, sondern auch auffälligere Farben und weicheres Leder. Die Aluminium für Applikationen wurde soweit bearbeitet, das es die Sonnen nicht reflektiert, sich nicht übermäßig aufheizt und auch keine Fingerabdrücke zeigt.

Der Sportwagen kann schlüssellos geöffnet, der Motor per Startknopf angelassen werden. Optional werden ein Head-up-Display, ein DVD-Navigationsystem und ein Satelliten-Radio angeboten.
(hd)

Einfach sechsy