Der Opel-Tuner veredelt Coupé-Roadster innen und außen

Der Opel Tigra Twintop wird vom Tuner Irmscher mit sportlichem Zubehör veredelt. Von detailverliebten Schaltknäufen in Mattchrom-Design bis hin zum markanten Sport-Heckflügel hat Irmscher die gesamte Tuning-Bandbreite im Programm.

Frontschürze tiefer und breiter
Außen lassen eine Frontspoilerlippe und seitlich angebrachte Frontschürzenverbreiterungen die Fahrzeugfront tiefer und breiter wirken. Ein Kühlergrilleinsatz im Irmscher-typischen Wabendesign in Verbindung mit lackierten Scheinwerferblenden sind weitere Modifikationen an der Vorderseite. Die Seitenansicht werten Sportspiegel, Türgriffblenden, Tankdeckelblende und breitere Seitenschweller auf. Hinten finden sich ein Heckflügel und ein Heckschürzeneinsatz.

Schauen Sie mal rein
Bei einem Cabrio steht gerade das Interieur im Blickpunkt – kann doch bei geöffnetem Dach jeder die Innenausstattung begutachten. Die Sitze und Türtafeln beim Irmscher-Tigra sind aus blauem Leder, das eine Carbonprägung aufweist. Das schwarze Sportlederlenkrad ist im Durchmesser etwas kleiner als das Serien-Volant. Handbremshebelgriff und Schaltknauf schimmern in Mattchrom. Passend dazu bietet Irmscher eine Mittelkonsolen-Dekorblende in gebürstetem Aluminium. Türgriffschalen im Alu-Look und gelochte Alu-Pedale ergänzen die matte Metalloptik im Innenraum. Mittelarmlehne sowie Schalt- und Handbremshebelmanschette sind aus schwarzem Leder mit dezenten silbernen Nähten.

Sichtbar tiefer
Mit Leichtmetallfelgen im Delta- und Signa-Design hat Irmscher zwei Räder für den Tigra Twintop im Programm. Die Felge im Delta-Design gibt es in 17 Zoll für die Reifendimension 205/40 ZR 17. Die Signa-Felgen sind in 16 Zoll mit Reifen 205/50 R 16 erhältlich. Mit dem straff abgestimmten Irmscher-Federnsatz bettet der Tuner die Karosserie sichtbar tiefer. Der Nachschalldämpfer mit elliptischem Doppelendrohr verschönert das Fahrzeugheck und soll für angemessenen Sound sorgen.
(sl)

Tigra veredelt