4,55 Meter langes SUV mit viel Technik und großen Rädern

Kia präsentiert auf der IAA vom 17. bis 25. September 2005 die SUV-Studie Multi-S. Das "S" steht für "Sporty, Spacious and Smart", also für ein sportliches, geräumiges und intelligentes Fahrzeugkonzept. Der Siebensitzer ist mit 4,55 Metern etwa so lang wie ein Kia Sorento. Er verfügt über ein ESP, elektrohydraulische Servolenkung, elektronische Reifendrucküberwachung, dynamisches Kurvenlicht, Vorhangairbags und aktive Kopfstützen.

19-Zoll-Aluräder
Die 19-Zoll-Aluräder werden mit Niederquerschnittsreifen (245/45 R19) bestückt. 2,70 Meter Radstand, 1,85 Meter Breite und 1,65 Meter Höhe sorgen für ein geräumiges Interieur, so Kia. Ein durchgehendes, längs geteiltes Glasdach soll für ein entspanntes Ambiente sorgen. Hinzu kommen unter anderem High-Tech-Instrumente, Surround-Sound-System, Entertainment-System für die Fondpassagiere (mit USB-Anschluss) sowie eine voll klimatisierte zweite und dritte Sitzreihe. Kia verspricht außerdem viel Stauraum, denn die Mittelkonsole, die Dachkonsole und das Unterflurfach sind extragroß bemessen.

2,7-Liter-V6
Der in Frankfurt ausgestellte Multi-S verfügt über einen 2,7-Liter-V6-Benziner und eine Fünfstufen-Automatik mit Sport Modus. Der Motorraum ist so konzipiert, dass die Studie auch mit einem Zweiliter-Turbodiesel und verschiedenen Getrieben bestückt werden kann. Eine Serienproduktion des Multi-S ist zurzeit nicht geplant.
(sl)

Bildergalerie: Siebensitzige SUV-Studie