Bei uns soll der neue Colt noch im Mai 2004 starten

Als erstes Kind aus der Mitsubishi-Partnerschaft mit DaimlerChrysler erblickt der neue Colt das Licht der Welt. Geburtsort wird der Genfer Autosalon sein, der vom 4. bis zum 14. März 2004 die Auto-Fans in die Schweiz lockt. An der Seite des Colt feiert außerdem die Studie ,Colt CZ3" Weltpremiere. Unter der Leitung des Mitsubishi-Designchefs Olivier Boulay entstand der augenfällige Entwurf einer dreitürigen Coupévariante.

Wendepunkt bei Mitsubishi
Der Colt soll zugleich in der Firmengeschichte einen Wendepunkt darstellen und die tief greifende Erneuerung der japanischen Marke einläuten. Er ist speziell auf Europa zugeschnitten und unterscheidet sich deutlich von der Ausführung, die seit November 2002 auf dem japanischen Markt angeboten wird.

Drei neue Benziner
Angetrieben wird der neue Colt beispielsweise von einem von drei neu entwickelten Ottomotoren. Sie verfügen über einen Hubraum von 1,1, 1,3 oder 1,5 Litern und haben jeweils zwei obenliegende Nockenwellen und eine variable Ventilsteuerung. Hergestellt werden die in Japan entwickelten Triebwerke im thüringischen Kölleda ansässigen Joint-Venture-Motorenwerk von Mitsubishi und DaimlerChrysler.

Common-Rail-Dieselmotoren
Zur Wahl stehen außerdem 1,5-Liter-DOHC-Dieselmotoren mit Direkteinspritzung und Common-Rail-Technologie, die von Partner DaimlerChrysler zugeliefert werden. Die Kraft wird von manuellen oder automatisierten Schaltgetrieben übertragen.

Variabler Innenraum
Doch der neue Colt soll nicht nur flott vorankommen, sondern auch einen variablen Innenraum bieten. So gibt es eine Fondbank mit neigungsverstellbaren Rückenlehnen, die im Verhältnis 60:40 teilbar und in Längsrichtung verschiebbar sind. Zudem können die Rücksitze gefaltet, gekippt oder ganz heraus genommen werden.

Viele Sicherheitsfeatures
Zu den Sicherheitsmerkmalen gehören Front-, Seiten- und optional Kopfairbags für vorn und hinten sowie eine Sicherheits-Karosseriestruktur. Um die aktive Sicherheit kümmern sich das ABS, die elektronische Bremskraftverteilung und die auf Wunsch erhältliche elektronische Fahrstabilitäts-Regelung.

Gute Ausstattung
Der Kleinwagen verfügt über hochwertige Komfortextras wie ein kühlbares Handschuhfach, ein in die Instrumententafel integrierter CD-Wechsler und ein 12-Volt-Anschluss im Kofferraum.

In Deutschland soll der neue Colt Ende Mai 2004 an den Start gehen.
(hd)

Mitsubishis Kleiner