Neue Designstudios für BMW, Mini und Rolls-Royce

Innerhalb der BMW-Group soll die Entwicklung künftig mehr auf die einzelnen Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ausgerichtet werden. Dieses Vorhaben ging auch am Design-Team nicht vorbei: Design-Chef Chris Bangle hat daher für die drei Marken und die Bereiche BMW Motorrad und BMW M eigene Design-Studios eingerichtet.

Die bisher für das Design von Mini, Rolls Royce, Motorrad und BMW M verantwortlichen Abteilungsleiter werden die jeweiligen Marken-Designstudios führen.

Das sind die neuen BMW-Gestalter:

BMW Automobile
Neu im Führungsteam ist Adrian van Hooydonk, 40. Er ist seit 1992 Designer bei BMW und seit 2001 Leiter von DesignworksUSA, dem kalifornischen Designstudio der BMW Group. Der gebürtige Niederländer entwarf unter anderem das Exterieurdesign der aktuellen BMW 6er und 7er Reihe.

BMW Motorrad
David Robb, 48, kam 1984 als Exterieurdesigner für Automobile zu BMW und leitete später das Exterieur Designstudio. Seit 1993 ist der Amerikaner verantwortlich für das BMW Motorrad Design.

BMW M und Individual
Ulf Weidhase, 51, kam 1988 zu BMW und leitet seit dem den Designbereich für BMW M Fahrzeuge und Individual Ausstattungen.

Mini
Gert Volker Hildebrand, 50, leitet seit 2000 das MINI Design Team. Er war zuvor unter anderem für Volkswagen, Seat und Mitsubishi als leitender Designer tätig.

Rolls-Royce
Ian Cameron, 53, kam 1992 als Exterieurdesigner zu BMW und war unter anderem Projektleiter für die Designentwicklung der 3er Reihe und des aktuellen Range Rovers. 1999 wurde der Brite Leiter des neu geschaffenen Designteams von Rolls-Royce Motor Cars.
(hd)

Bildergalerie: BMW