Aggressiv gestylt macht die Studie Geschmack auf den Evo X

Allrad-Fans aufgepasst: Mitsubishi präsentiert auf der diesjährigen Tokyo Motor Show vom 22. Oktober bis zum 6. November, einen heißen Ausblick auf den nächsten Lancer Evolution. Die Concept-X genannte Studie duckt sich flach auf den Asphalt und wirkt dynamischer als der im September auf den Markt kommende Evo IX.

Allradantrieb und Turbo-Power
Wie der noch aktuelle Evo VIII, wird auch der Concept-X von einem Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung angetrieben. Die Kraftübertragung übernimmt ein halbautomatisches, kupplungsloses Sechsgang-Schaltgetriebe.

Weniger Krawallo, mehr Design
Der Concept-X überrascht mit seinem fließenden Design und der eleganten Optik. Kaum noch etwas erinnert an den Krawallo-Auftritt der bisherigen Evos. Die Frontpartie der Studie indes versprüht pures Überholprestige. Die riesigen Luftöffnungen scheinen die Straße aufsaugen zu wollen und die spitz zulaufenden Scheinwerfer wirken wie aggressiv zugekniffen. Die Radhäuser sind ausgestellt und lassen den Concept-X extrem bullig dastehen. Wie bei seinen Vorgängern prangt auf dem Kofferraumdeckel ein riesiger Flügel. Er fügt sich hervorragend ins Gesamtbild ein, wirkt nicht übertrieben groß.
(jk)

Bildergalerie: Mitsubishi Concept-X