IAA: Citroën-Studie zeigt Neuinterpretation der Grand-Tourisme-Idee

Zu den aufregendsten Fahrzeugstudien der IAA gehörte unter anderem der C-Sportlounge von Citroën. Diese überaus sehenswerte Neuinterpretation der Grand-Tourisme-Idee könnte bereits ein konkreter Ausblick auf den Nachfolger des Picasso sein. Der Sportlounge soll nach Aussage von Citroën viel Fahrvergnügen und außerdem einen luxuriösen Innenraum mit vielen interessanten Designlösungen bieten.

Breite Spur, kräftige Flanken
Die breite Spur und die kräftigen Flanken sorgen beim im knalligen Zitronengelb präsentierten C-Sportlounge für ein imposantes Erscheinungsbild. Dazu tragen auch seine wuchtige Front mit großen Lufteinlässen und die filigran gearbeiteten 20-Zoll-Leichtmetallfelgen bei. Ebenfalls auffällig sind mehrere breite Chromleisten. Diese verlaufen zum einen auf beiden Seiten entlang der Gürtellinie, die zweiten ziehen sich von den markanten Scheinwerfereinheiten über die Kotflügel bis zur A-Säule. Am rundlichen Heck fallen die sichelförmigen Rückleuchten und die zwei großen Auspuffendrohre auf.

Aerodynamisch optimiert
Fließende Linien und sein lang gestrecktes Dach sollen für eine optimale Aerodynamik sorgen. Das besondere Augenmerk der Designer galt dem Luftwiderstandsbeiwert Cw, der mit 0,26 recht niedrig ist. So wurden die Griffe der Vordertüren bündig ins Blech integriert und die im weiten Winkel nach hinten öffnenden Fondtüren kommen sogar völlig ohne Außengriffe aus. Die große, weit nach vorne reichende Windschutzscheibe geht nahtlos in das Panaromadach über. Dadurch entsteht eine große, verglaste Fläche, die für gute Sicht sorgt und sehr viel Licht ins Wageninnere lässt.

Luxus-Platz für vier Erwachsene
Der luxuriöse Innenraum des C-Sportlounge, in dem vier Erwachsene bequem Platz finden, belegt die Grand-Tourisme-Ambitionen dieser Konzeptstudie. Das Ambiente an Bord kombiniert edle Polstermaterialien mit der funktionalen Auslegung des Fahrerplatzes. Der Kofferraum ist zudem groß ausgelegt.

Edles Cockpit
Sehenswert sind diverse Knöpfe und Schaltereinheiten am Lenkrad aus Aluminium. Auffällig sind außerdem die im leichten Bogen von links nach rechts verlaufenden Skalen der Instrumente hinter lichtdurchlässigen, dunkelgelben Scheiben.

DVD-Kino und Video-Games
Natürlich verfügt der C-Sportlounge über modernste Kommunikations-Elektronik. Ein Touchscreen zeigt Informationen über das Telefon, das Audio- und Navigationssystem sowie die Pocket-PC-Funktionen. Der Beifahrer hat auch während der Fahrt Zugriff auf die Multimediafunktionen wie DVD und Videospiele.

Leder, Klima, Automatik
Auch sonst gibt es viel Komfort. Das Leder auf Sitzen, Türpaneelen und dem Boden sorgt für gediegenes Ambiente. Das durchgängige Panoramadach, eine Klimaanlage und eine Sechs-Stufen-Automatik gehören zur weiteren Ausstattung.

140 bis 200 PS
Über Motorisierung und Fahrleistungen des C-Sportlounge gibt es von Citroën keine Angaben. Doch könnte die Konzeptstudie mit Benzin- und Dieselantrieben mit 140 bis 200 PS bestückt werden.

Bildergalerie: Zitrogelbes Wohlfühl-Auto