Studie soll den künftigen Design-Weg der Marke zeigen

Der Citroën C4 Sport in Genf soll für die Erneuerung der Marke stehen und den künftigen Weg des französischen Autoherstellers zeigen. Die Studie ist aus der Zusammenarbeit zwischen dem Stylingzentrum und Citroën Sport hervorgegangen. Der C4 ist 4,28 Meter lang, 1,79 Meter breit und 1,40 Meter hoch.

Xsara-Nachfolger: Ausblick auf den C4
Bis auf die stark ausgestellten Radhäuser, die großen Räder und den Spoiler entspricht das auf der Messe gezeigte Auto dem künftigen C4, der den Xsara ersetzt. Der C4 wird gegen Ende des Jahres 2004 als Drei- und Fünftürer auf den Markt kommen.

Üppige Verglasung
Auffällig ist die üppige Verglasung, welche die gesamte rückwärtige Partie des Dachs transparent macht. Der helle Innenraum wirkt luftig und offen, während die Dachholme und der nur im Rennen erlaubte Mittelflügel die Breite des Wagens betonen.

Schwarz-rotes Leder
Das klassische Renn-Interieur ist für diesen Anlass mit einem besonderen Touch versehen worden. Neben den üblichen Verbundwerkstoffen kam edles echtes Leder, zweifarbig in Rot und Schwarz und mit dem Namenszug C4 Citroën Sport geprägt, zum Einsatz.
(hd)

Bildergalerie: Sportlicher Vorbote