Aufsehen erregende Studien auf der Tokyo Motor Show

Mit einem Feuerwerk an Ideen präsentiert sich Toyota beim ,Heimspiel" auf der Tokyo Motor Show 2005. Im Mittelpunkt auf dem Messestand stehen neben dem Brennstoffzellen-Konzeptfahrzeug Fine-X weitere interessante Studien.

Estima Hybrid-Konzept
Toyota zeigt in Tokio eine neue Generation der Van-Baureihe Estima mit Hybrid-System (THS II) und elektrischem Allradantrieb. Hinzu kommt ein neuartiges Abgas-Aufbereitungssystem, mit dem neben den CO2-Emissionen auch die übrigen Abgaswerte nochmals reduziert werden können. Zudem verfügt das Konzept-Fahrzeug über das aus den Serienmodellen von Lexus bekannte Fahrdynamikregelsystem VDIM mit integrierter aktiver Lenkkontrolle. VDIM stimmt verschiedene elektronische Systeme wie das Stabilitätsprogramm VSC, ABS, die Traktionskontrolle TRC und die elektrische Servolenkung EPS aufeinander ab.

Elektro-Anschluss
Der Estima hat ein High-Tech-Armaturenbrett. Die komfortable zweite Sitzreihe verfügt über integrierte Fußstützen, während sich die Sitze der dritten Reihe besonders leicht zusammenfalten lassen. Für den Anschluß elektrischer Geräte steht eine Versorgung mit einer Gesamtleistung von bis zu 1.500 Watt zur Verfügung.

i-swing: Ein-Mann-Auto
Für Aufsehen dürfte auch der i-swing sorgen, ein Fortbewegungsmittel für eine Person mit einem völlig neuen Gesamtkonzept. Der i-swing ist für seinen Besitzer maßgeschneidert wie ein zweiter Anzug, und sein Kunststoff-Gestell wird in weiche Materialien gehüllt, um bei Unfällen mit Fußgängern die Verletzungsgefahr zu minimieren.

Drittes Rad bei Bedarf
Bewegt man sich mit dem i-swing mit Schrittgeschwindigkeit zwischen Fußgängern, zum Beispiel in einer verkehrsberuhigten Zone vor Bahnhöfen oder Hotels, kann das Fahrzeug mit minimaler Verkehrsfläche auf zwei Rädern bewegt werden. Möchte man sich schneller fortbewegen, kann ein drittes Rad ausgefahren werden. Das Fahrzeug wird über Gewichtsverlagerung und Pedaldruck gesteuert und erzeugt beim Insassen das Gefühl, wie auf Skiern zu gleiten.

FSC: Limousine mit Minivan-Funktionalität
Eine neue Modellkategorie eröffnet das Konzeptauto FSC mit seiner Mischung aus eleganter Limousine und Minivan-Funktionalität. Der Innenraum bietet Platz für vier Erwachsene. Auffällig ist das elektrisch verstellbare Gepäckabteil im Heck, dessen Größe und Format sich flexibel an verschiedene Bedürfnisse anpassen lässt.

bB Concept: Rollender Musikplayer
Mit dem bB Concept stellt Toyota in Tokio eine Art rollenden Musikplayer für junge Menschen vor. Darauf sind auch das scharfe Außendesign und die an einen Nachtclub erinnernde Innenraumgestaltung abgestimmt. Neun Lautsprecher und Digital-Technik sorgen für den Sound, und die Beleuchtung passt sich dem Takt der Musik an.

Heiße Toyota-Ideen