Ferrari hat ein neues Modell und neues Zubehör mit nach Genf gebracht

Ferrari zeigt auf dem Genfer Autosalon, der vom 4. bis 14. März 2004 stattfindet, den 612 Scaglietti. Außerdem gibt es ein Handlingpaket für den 575M Maranello und Möglichkeiten, den 360 Modena und 360 Spider individueller zu gestaltet.

Anleihen aus dem Rennsport
Das Paket für den 575M Maranello trägt den Namen GTC-Handling-Pack. Damit bezieht sich Ferrari auf die FIA-GT-Championship: Das Paket soll die Straßenversion an die Eigenschaften der Rennversion angleichen. Das Paket ist eine Weiterentwicklung des Fiorano-Handlingpakets, das besondere Federn, eine Tieferlegung und verbesserte Servolenkung umfasst.

Carbon-Keramik-Bremsen
Ein neuer Bestandteil des Pakets sind Bremsscheiben aus einem Carbonfasern-Keramik-Verbundmaterial. Diese zusammen mit der Firma Brembo entwickelten Bremsen sind beim Enzo und beim Stradale Serie, für den Maranello aber sind sie neu. Außerdem gibt es Verbesserungen in der elektronischen Fahrwerkssteuerung.

Sonorer Klang durch neues Auspuffsystem
Das Paket beinhaltet außerdem ein Auspuffsystem, das den Klang noch sonorer machen soll und neue Auspuffendrohre bietet, farbige Bremszangen und 19-Zoll-Räder mit Reifen der Dimension 255/35 ZR 19 vorne und 305/30 ZR 19 hinten. Der genaue Preis steht noch nicht fest; er wird sich aber um 20.000 Euro herum bewegen.

Paket für den 360 Modena und 360 Spider
Für den 360 Modena und 360 Spider stellt Ferrari ein neues Paket vor. Es besteht aus einem besonderen Auspuffsystem und Cabonteilen und wurde von den Erfahrungen mit dem Challenge Stradale inspiriert. Auch für dieses Paket steht noch kein Preis fest.
(sl)

Ferrari: Pisten-Feeling