Permanenter Allradantrieb 4Motion zunächst für zwei Motorisierungen zu haben

Der VW Passat kann ab sofort auch mit dem Allradantrieb 4Motion bestellt werden. Der permanente Allradantrieb mit elektronisch geregelter Haldex-Kupplung kann zunächst mit den Zweiliter-Aggregaten von Benziner und Diesel kombiniert werden. Beide Motorvarianten verfügen über ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe.

Benziner: Ab 27.525 Euro
Der Durchschnittsverbrauch des Zweiliter-FSI liegt bei der Limousine bei 8,9 Litern, beim Variant sind es 9,0 Liter. Dabei beschleunigt der Benzin-Direkteinspritzer als Limousine von null auf 100 km/h in 9,9 Sekunden (Variant: 10,2 Sekunden) und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 209 km/h (Variant: 206 km/h). Der Passat 2.0 FSI mit 150 PS erfüllt die Euro-4-Norm und ist als Limousine ab 27.525 Euro erhältlich, der Passat Variant beginnt bei 28.625 Euro.

Kombi: Ab 27.750 Euro
Der 2.0 TDI mit 140 PS verbraucht 6,8 Liter (Variant: 7,0 Liter). Er beschleunigt als Limousine von null auf 100 km/h in 10,2 Sekunden (Variant: 10,5 Sekunden) und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 204 km/h (Variant: 201 km/h). Auch dieser Motor erfüllt die Euro-4-Norm. Der Viertürer kostet 27.750 Euro, der Kombi ist für 28.850 Euro zu haben.

V6 folgt im November 2005
Als Spitzenmotorisierung folgt noch im November 2005 der bereits auf der IAA im September 2005 vorgestellte Passat 3.2 V6 FSI mit 4Motion und DSG. Er leistet 250 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 330 Newtonmetern.
(hd)

Passat: Auf allen Vieren