Das Beetle Cabriolet wird mit variablem Festdach zum flotten Käfer

Eigentlich ist er ja ein Netter. Schaut lieb und treu drein und hat diesen herrlich rundlichen Retro-Look – eine Reminiszenz an den seligen Käfer. Doch der Beetle kann auch anders: Auf der Detroit Auto Show stellt Volkswagen seinen ersten Böse-Beetle vor. Die Studie Ragster ist ein Neo-Käfer im Sportlerdress, mit dem das Krabbeltier an den legendären Porsche 356 Speedster aus den 50er-Jahren erinnert.

Cabrio kriegt festes Dach
Basis für die Ragster-Studie ist das Beetle Cabriolet. Die A-Säulen wurden jedoch um neun Zentimeter verkürzt und ein u-förmiger, wuchtiger Dachbügel zwischen Frontscheibe und Heck montiert. Zwischen den zwei breiten Dachholmen befindet sich hinten die große Heckklappe mit Scheibe, während obenauf ein großes Faltschiebedach montiert wurde. Deutliche Ähnlichkeit dieser Dachkonstruktion bestehen zum C3 Pluriel von Citroën. Trotz der festen Konstruktion kommt beim Ragster fast schon Cabrio-Feeling auf: Das Faltschiebedach lässt sich weit öffnen und auch die voll versenkbaren Seitenfenster sorgen auf Wunsch für viel Frischluft.

Facelift für den Beetle?
Nicht allein die Dachkonstruktion des Ragster ist ein Beetle-Novum. Zusätzlich wurden die Kotflügel, die Stoßfänger, die Scheinwerfer und die Rückleuchten überarbeitet. Möglicherweise bietet die Studie einen Vorgeschmack auf ein kommendes Facelift für den Beetle. Sportliche Akzente setzen beim Ragster der in der Fahrzeugmitte verlaufende blaue Doppelstreifen sowie die 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 235er-Bereifung, die den Blick frei geben auf Bremsen der Marke Brembo.

Sportliches Flair innen
Für sportliches Flair im Innenraum sorgen die Renn-Klappschalensitze und das Sportlenkrad mit integrierter Motorstart-Taste. Exzentrisch gestaltet wurde die überarbeitete Mittelkonsole und die extrem glatte Ladefläche hinter den Vordersitzen.

Stark soll er sein
Als Antrieb – auch wenn VW weder über die Serienfertigung der Studie noch über mögliche Motoren entschieden hat – ist sowohl ein leistungsstarker Benziner wie auch ein drehmomentstarker TDI vorstellbar.
(mh)

Der flotte Käfer