Mit viel Ausstattung und Preisvorteil zeigt der alte Leon was er kann

Zum Produktionsauslauf der ersten Leon Generation legt Seat ein gut ausgestattetes und preislich recht attraktives Sondermodell auf. Mit dem Torro lassen die Spanier den scheidenden Löwen noch einmal kräftig brüllen.

Gute Serienausstattung
Serienmäßig hat der Leon Torro 15-Zoll-Leichtmetallräder mit einer 195er-Bereifung, Klimaautomatik, Bordcomputer, ein Audiosystem mit CD-Spieler und sechs Lautsprechern, elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel, Sportsitze vorne sowie elektrisch Fensterheber vorne und hinten.

Sicherheitspaket und viele Optionen
Das Sicherheitspaket umfasst ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung sowie Front- und Seitenairbags. Mit Extraausstattungen wie ESP, Metallic-Lackierung, einem Winter-Paket oder 16 Zoll großen Alurädern mit 205er Bereifung lässt sich das Sondermodell außerdem individuell gestalten.

Die Preisfrage
Die Preise des Leon Torro beginnen bei 14.600 Euro für den 1,6-Liter-Benziner mit 105 PS beziehungsweise bei 16.700 Euro, wenn der 1,9-Liter-TDI-Motor mit 100 PS geordert wird.
(jk)

Bildergalerie: Scheidender Löwe brüllt