Über 1.000 Euro sparen mit neuem 145-PS-Benziner, sauberem Diesel oder zwei günstigen Euro-3-Dieseln

Mit den Editionsmodellen "TDCi Plus" und "Trend X" bietet Ford ab sofort zwei gut ausgestattete Sondermodelle des Minivans Focus C-Max auf Basis der Ausstattungsversion Trend.

Sportlicher Trend X
Das betont sportlich ausgelegte Editionsmodell Trend X bietet als zusätzliche Serienausstattung ein Kassettenradio, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Sportsitze vorn, ein Stylingpaket mit Nebelscheinwerfern sowie 17-Zoll-Leichtmetallräder. Zwei Motorisierungen, ein Benziner und ein Diesel, werden angeboten.

Neues 145-PS-Aggregat mit Besonderheiten
Der Benziner ist ein neues 145-PS-Aggregat, das es bisher nicht im C-Max gab. Es markiert nun über dem 100- und 120-PS-Benziner die Spitze der Benzinermodelle. Besonderheit: Der Aluminiummotor verändert die Länge der Einlasskanäle - länger bei niedrigen Geschwindigkeiten, kürzer bei höheren Geschwindigkeiten - und optimiert so die Drehmomentcharakteristik des Motors. Das maximale Drehmoment von 185 Newtonmetern liegt bei 4.500 U/min an.

In 9,8 Sekunden auf Tempo 100
Mit dem 2,0-Liter-Benziner beschleunigt der Focus C-Max von null auf 100 km/h in 9,8 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 203 km/h. Sein Kraftstoffverbrauch liegt nach Herstellerangaben bei 7,3 Litern auf 100 Kilometer.

Sauberer Diesel mit Partikelfilter
Die zweite Motorisierung ist ein sauberer Diesel, der aus der Kooperation mit PSA Peugeot-Citroën stammt. Er ist mit Partikelfilter ausgerüstet und nach Euro 4 eingestuft - ebenfalls ein Novum im Focus C-Max. Der 2,0-Liter-Selbstzünder leistet 136 PS.

Ab 24.625 Euro
Mit dem 2,0-Liter-Benziner mit 145 PS kostet das Editionsmodell 24.625 Euro, mit dem Turbodiesel 26.800 Euro. Der Kundenvorteil beträgt jeweils 1.070 Euro.

TDCi Plus mit zwei Dieseln zur Auswahl
Als Motorisierung für das Editionsmodell Focus C-Max TDCi Plus, dessen Ausstattung ebenfalls auf der Version Trend basiert, stehen zwei Common-Rail-Diesel zur Verfügung: der 136 PS starke 2,0-Liter-TDCi und das 1,6-Liter-TDCi-Aggregat mit 109 PS. Beide sind noch nach der Euro-3-Abgasnorm eingestuft und für preisbewusste Käufer gedacht.

CD-Radio und mehr
Über die Trend-Ausstattung hinaus bietet der TDCi Plus serienmäßig ein CD-Radio von Sony, Nebelscheinwerfer, elektrische Fensterheber vorn und hinten sowie 16-Zoll-Leichtmetallräder im Speichendesign. Mit dem Zweiliter-Diesel kostet das Editionsmodell 24.150 Euro, mit dem kleineren Motor 22.700 Euro. In beiden Fällen ergibt sich ein Kundenvorteil von 1.010 Euro.
(sl)

Bildergalerie: Günstig und neu