Neu: C 320 CDI und C 350, Sport Edition als Sondermodell

Mercedes setzt zwei neue Sechszylinder-Motoren in der C-Klasse ein. Damit bekommt die Mittel-Baureihe nicht nur neue Power-Aggregate, sondern rückt in puncto Leistung und Drehmoment an die Spitze in diesem Segment. Ebenfalls neu ist das Sondermodell ,Sport Edition", mit dem die C-Klasse einen optisch dynamischen Auftritt hinlegt.

C 320 CDI mit 224 PS und 7G-Tronic
An der Spitze des Diesel-Programms der C-Klasse steht künftig das neu entwickelte 224 PS starke Dreiliter-V6-Triebwerk. Es löst den bisherigen Reihenfünfzylinder mit 170 PS ab. In Kombination mit der Siebengang-Automatik 7G-Tronic, die auf Wunsch erstmals in der C-Klasse angeboten wird, steigt das maximale Drehmoment auf satte 510 Newtonmeter. Dieser neue Rekord-Wert unter den Sechszylinder-Dieselmotoren ist bereits ab 1.600 Touren verfügbar und bleibt bis 2.800 Umdrehungen konstant. Die Limousine sprintet in nur 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

Partikelfilter in Serie
Der Spritverbrauch soll sich dabei zwischen 7,3 und 7,6 Litern bewegen. Der Motor erfüllt die Euro-4-Norm ohne Diesel-Partikelfilter. Dennoch hat der C 320 CDI diesen Filter bereits ab Werk eingebaut. Die Limousine startet bei 38.338 Euro, das T-Modell kostet 40.078 Euro.

C 350: Stärkster V6-Otto dieser Klasse
Der ebenfalls neue C 350 geht ab Frühjahr 2005 mit einem kraftvollen 3,5-Liter-Sechszylinder-Benzinmotor auf die Überholspur. Mit 272 PS Leistung und 350 Newtonmetern Drehmoment hat der Mercedes-Motor bei vergleichbaren V6-Triebwerken die Nase vorn.
Auch die Fahrleistungen sind wie bei einem Sportwagen: In Kombination mit der 7G-Tronic dauert die Beschleunigung der Limousine von null auf 100 km/h nur 6,4 Sekunden (Vorgänger: 7,7 Sekunden). Das Höchsttempo erreicht der neue C 350 bei 250 km/h (elektronisch begrenzt). Dabei soll der Verbrauch beim Schalter zwischen 9,5 bis 9,8 Litern liegen, bei der 7G-Tronic bei 9,7 bis 10,0 Litern. Der Viertürer ist für 39.498 Euro zu haben, das T-Modell für 41.238. Die 7G-Tronic kostet 2.037 Euro Aufpreis.

Sondermodell Sport Edition
Das Sondermodell Sport Edition ist ab März 2005 als Limousine, T-Modell oder Sportcoupé in zwei Versionen lieferbar: in der Basisvariante und als ,Sport Edition+". Zu den Ausstattungsdetails gehören 17-Zoll-Alus im Sechs-Speichen-Design, Breitreifen in der Größe 225 vorn und 245 hinten sowie Bi-Xenon-Scheinwerfer. Die Sport Edition+ verfügt zusätzlich über ein AMG-Optikpaket mit modifizierter Front- und Heckschürze sowie Seitenschwellern.

Silberner Kühlergrill oder Evo-Maske
Die Kühlermaske macht bei Limousine und T-Modell durch ihre Silberlackierung auf sich aufmerksam, beim Sportcoupé setzt die Evolution-Kühlermaske Akzente. In Wagenfarbe lackierte Türgriffe, verchromte Auspuffblenden und Seitenschutzleisten mit dem Schriftzug ,Sport Edition" sind weitere Merkmale des neuen Sondermodells.

Spezielle Alu-Teile
Innen gibt es ein Dreispeichen-Lederlenkrad mit Daumenauflagen, einen ergonomisch geformten, silberfarbenen Schaltknauf, Fußmatten mit silberner Umrandung und Pedale mit schwarzen Gumminoppen. Die Aluminium-Zierteile in der Mittelkonsole unterscheiden sich durch ein spezielles Design von den Serienmodellen, ebenso wurden bei der Sport Edition die Zifferblätter der Cockpit-Instrumente mit silberfarbenen Skalenringen nochmals sportlicher gestaltet. Das Autoradio Audio 20 CD rundet die Serienausstattung des Sondermodells ab.

Silber oder Schwarz
Die Sport Edition liefert Mercedes-Benz für alle Motorvarianten der C-Klasse in den Exterieurfarben Iridiumsilber und Diamantschwarz. Die Interieurfarbe ist Schwarz. Je nach Ausstattungslinie beträgt der Aufpreis für die Basisversion zwischen 1.682 und 2.668 Euro. Für die Sport Edition+ kommen 1.160 Euro noch obendrauf.
(hd)

Bildergalerie: Power-Vitamin für C