Stockacher Tuner macht den offenen Bayern richtig stark und schnell

Das neue BMW Sechser-Cabrio ist ohnehin schon ein Traumwagen. Doch immer wieder gelingt es den Tunern, dem schönen Cabrio noch die Krone aufzusetzen. Jetzt meldet sich Breyton aus Stockach zu Wort und präsentiert seine Variante des offenen Sechsers.

Leistung wuchs auf 412 PS
Nach einer Hubraumerweiterung wuchs die Leistung des 645Ci von 333 auf 412 PS. Das maximale Drehmoment stieg von 450 auf 550 Newtonmeter. Der Breyton-Bayer schafft den Sprint in 4,8 Sekunden – vorher waren es 6,1 Sekunden. Auch in der Spitze hat der Sechser zugelegt – von abgeregelten 250 km/h auf stattliche 286 km/h.

21-Zöller mit 295er Reifen
Das Breyton-Cabrio ist mit seinen 21-Zoll-Rädern auch optisch ein Leckerbissen. Vorn sind 255er, hinten 295er Reifen aufgezogen. Das Fahrwerk kann um 30 Millimeter tiefer gelegt werden. Als Ergänzung ist ein Komplettfahrwerk in Vorbereitung. Der neue Edelstahl-Endschalldämpfer mit flach-ovalem Endrohr fügt sich in die Heckpartie des 6ers ein. Eine neue Frontspoilerlippe und Seitenschweller runden das sportliche Bild ab.
(hd)

Bildergalerie: Breyton-Sport