Allein durch Aufhebung der Tempoabregelung wird der M5 bis zu 327 km/h schnell

Der BMW-Tuner Hamann krönt sein Tuningprogramm mit einer neuen Kreation: einer verfeinerten Version des BMW M5. Der hoch drehende Fünfliter-V10 mit 507 PS und 520 Newtonmetern Drehmoment darf die Auswirkungen seiner Leistung in der Serie nicht voll zeigen. Wie schnell könnte der M5 wohl rennen? Hamann gibt die Antwort: 327 km/h. Und die erreicht der BMW allein durch Aufhebung der Tempoabregelung bei 250 km/h. Dafür bezahlt man 1.690 Euro.

Fast 100 PS mehr
Wem das nicht reicht, kann sich den Zehnzylinder von Hamann von den serienmäßigen 507 auf stolze 603 PS bringen lassen. Das Drehmoment steigt auf 574 Newtonmeter. Für das Motortuning berechnet der Tuner 9.980 Euro. Der Tuner stattet den M5 mit Sportfächerkrümmern, Sportmetallkatalysatoren, und Kennfeldoptimierung aus. Außerdem wird auch hier das elektronische Tempolimit aufgehoben.

Spoiler und Schweller
Außen veredelt Hamann den M5 mit Aerodynamikteilen. So sorgt ein Frontspoiler, der an die Serienfrontschürze montiert wird, für mehr Abtrieb. Wahlweise erledigt diese Aufgabe auch eine neue, sportlichere Frontschürze mit eingebauten Nebelscheinwerfern. Die Flanken des M5 säumen dezente Seitenschweller. Die Heckschürze mit Diffusor besitzt einen Ausschnitt für einen Vierrohr-Endschalldämpfer. Weiteren Abtrieb liefern ein Dach- und ein Heckspoiler. Dynamischer als die Serienspiegel sind die Hamann-Sportspiegel, die elektrisch verstellbar und beheizbar sind, wahlweise auch elektrisch abklappbar. Alle Teile, außer der Frontschürze, bietet Hamann auch in Carbon-Kevlar an.

Tiefer fegen und schärfer bremsen
Für eine Absenkung der Karosserie sorgt ein Tieferlegungssatz mit progressiven Fahrwerksfedern. Vorne liegt der M5 damit drei, hinten zweieinhalb Zentimeter niedriger. An der Vorderachse wird eine besondere Bremsanlage installiert. Sie besteht aus geschlitzten und innen belüfteten 38-Zentimeter-Bremsscheiben, Achtkolben-Festsätteln in Rot, Spezialbremsbelägen und Stahlflexbremsleitungen.

Fünf Felgentypen
Der Kunde hat die Wahl zwischen fünf Felgentypen von 19 bis 21 Zoll. Den Einstieg für 3.400 Euro markiert eine einteilige Fünfspeichenfelge mit den Abmessungen 8,5 J x 19 (für Vorder- und Hinterachse). Krönung des Angebots ist ein 21-Zoll-Alurad, für die Vorderachse in der Dimension 9,0 J x 21, für die Hinterachse in 10,5 J x 21. Außerdem bietet Hamann Distanzscheibensätze sowie Diebstahlsicherungen mit abschließbaren Radschrauben für die Felgen an.

Carbon und Aluteile im Innenraum
Für den Innenraum bieten die Laupheimer verschiedene Accessoires an. Carbon an Armaturenbrett und Mittelkonsole soll Rennwagenatmosphäre ins Cockpit bringen. Diesen Effekt verstärken diverse Aluminiumteile wie Fußstütze, Handbremshebel sowie Pedale. Zudem gibt es Lederausstattungen in verschiedenen Farben oder umfangreiche Multimedia-Umbauten mit DVD, TV oder Playstation.
(sl)

Im 300-km/h-Club