Geschlossenes Renn-Reptil auf Boxster-Basis kommt noch 2005

Nun ist es offiziell: Porsche wird noch 2005 eine geschlossene Coupé-Version vom Boxster bringen. Das neue Fahrzeug mit Namen Cayman S wird zwischen dem 911 Carrera und dem Boxster S angesiedelt. Die Modellbezeichnung ist aus der Tierwelt entlehnt: Der Kaiman gehört zur Familie der Alligatoren. Allerdings betont Porsche, dass diese Gattung ein kleiner, wendiger Flitzer unter den Großechsen ist.

Fast 300 PS unter der Haube
Und kaltblütig, anders als das Vorbild aus der Tierwelt, ist der Cayman S schon gar nicht. Das pulsierende Herz des neuen Porsche ist ein 3,4-Liter-Sechszylinder-Boxermotor mit 295 PS. Der vor der Hinterachse angeordnete Mittelmotor soll mit seinem geringem Leistungsgewicht bestens für die Porsche-typischen Fahraufgaben gerüstet sein. Der Cayman S wurde selbstredend auf eine sportliche Fahrweise ausgelegt. Aufwendige Bremsen sollen für hohe Verzögerungswerte sorgen.

Etwa 60.000 Euro
Bislang gibt es vom Cayman S keine offiziellen Bilder. Porsche verspricht jedoch ein außergewöhnliches Design und eine muskulöse Formensprache. Darüber hinaus soll der Sportwagen dank neuem Raumkonzept eine hohe Nutzbarkeit bieten. Der Preis des Cayman S dürfte bei etwas über 60.000 Euro liegen.
(mh)

Bildergalerie: Feuriger Kaltblüter