Das Audi A5 Coupé bekommt ein sehenswertes Tuning-Kleidchen verpasst

Offiziell wird der neue Audi A5 erst im Herbst 2007 auf den Markt kommen. Noch bevor die ersten Exemplare auf den Straßen rollen, hat sich der Audi-Veredler Abt dem schönen Ingolstädter angenommen und einen eindrucksvollen Vorschlag zur Verschönerung des Bayern-Beaus gemacht.

Charakteristische Kiemen
Obwohl das optische Tuning für auffällige Änderung sorgt, bleibt dem gepimpten Abt-A5 das elegante Erscheinungsbild erhalten. Vielmehr betont das AS5 genannte Bodykit der Allgäuer die dynamischen Züge des A5. Auffällig ist ein Gittereinsatz in der Frontschürze, der den Single-Frame-Kühlergrill und die Nebelleuchten stärker zur Geltung bringt. Seitliche Anbauteile sorgen für eine besonders geschwungene Seitenlinie. Markant sind auch die kiemenförmigen Lufteinlässe in den vorderen Kotflügeln. Ein Heckspoiler und ein Heckschürzeneinsatz in Diffusoroptik verleihen dem Hinterteil eine besonders sportliche Note. Schließlich soll eine Vierrohr-Auspuffanlage auch klangliche Akzente setzen.

Diesel mit bis zu 300 PS
Neben den optischen Modifikationen bietet Abt außerdem die Möglichkeit, die Leistung des A5 zu steigern. Beispiel 3.0 TDI: Statt der 240-Serien-PS soll die Dieselversion nach der Leistungskur 272 PS zur Verfügung stellen. Mit einem zusätzlichen Abt-Turbolader sollen sogar 300 PS möglich sein. Die Optionen zur Leistungssteigerung für andere Motorvarianten wird der Tuner erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Sportfahrwerk und schicke Felgen
Damit die Kraft besser auf die Straße kommt, hat Abt den AS5 außerdem noch mit einem Gewindesportfahrwerk und mit 380-Millimeter-Bremsscheiben aufgerüstet. Zudem kann der Kunde den A5 mit der so genannten AR-Felge mit 18, 19 oder 20 Zoll Durchmesser verschönern.

Bildergalerie: Schön und scharf