Hybridmodell wird von einem kleinen Benziner und vier Radmotoren angetrieben

Auf der Tokyo Motor Show im Oktober 2005 präsentierte Mitsubishi drei Studien. Und gleich auf der nächsten wichtigen Messe, der Detroit Motor Show (14. bis 22. Januar 2006) gibt es schon wieder ein neues Concept Car: den Concept-CT MIEV Hybrid 4WD. Außerdem präsentieren die Japaner den Eclipse Spyder.

Hybridauto mit Allradantrieb
Das Auto mit dem komplizierten Namen Concept-CT MIEV Hybrid 4WD wird sowohl von einem 1,0-Liter-Benzinmotor als auch von der von Mitsubishi entwickelten MIEV-Technologie (Mitsubishi In-wheel motor Electric Vehicle) angetrieben: Wie schon der Lancer Evolution MIEV hat er vier radintegrierte Elektromotoren. Als Energiespeicher fungiert eine Lithium-Ionen-Batterie. Die Hybridstudie ist außerdem das erste kompakte Schrägheckmodell von Mitsubishi für Nordamerika.

Eclipse Spyder kommt in den USA auf den Markt
Der neue Eclipse Spyder ist die Cabriolet-Version des Eclipse Coupé, das Mitsubishi seit Mitte 2005 in Nordamerika verkauft. Der Eclipse Spyder ist mit einem Softtop ausgerüstet, das elektrisch betätigt wird. Als Motorisierungen werden ein 2,4-Liter-Reihenvierzylinder und ein 3,8-Liter-V6 angeboten. Beide Motoren verfügen über die variable Ventilsteuerung MIVEC. Kombiniert werden sie wahlweise mit einer Sechsgang-Schaltung oder einer Fünfstufen-Automatik mit Sportmodus. Der Eclipse Spyder soll Anfang 2006 auf den nordamerikanischen Markt kommen.
(sl)

Bildergalerie: Neues von Mitsubishi