Der Mercedes-Tuner schafft ein edles Automobil mit sportlichen Ambitionen

Merzig, 2. Oktober.06 – Der saarländische Autoveredler Carlsson hat dem ohnehin schon luxuriösen Mercedes CL 600 unter die Arme gegriffen. Nach einer Leistungssteigerung und verschiedenen Optikpaketen präsentieren sie nun mit dem CK60 ein Coupé mit dem Platzangebot einer S-Klasse.

Motorkit
Das speziell für den CL 600 entwickelte Motorkit CK60 beschleunigt das Coupé von null auf 100 km/h in 4,4 Sekunden. Der veredelte V12-Motor hat jetzt 600 PS. Der Serien-CL hingegen nur 517 PS. Das Drehmoment des V12-Motors von 1.024 Newtonmetern liegt bei 3.500 Umdrehungen an. Die Spitzengeschwindigkeit von 320 km/h wurde aufgrund der verfügbaren Reifen elektronisch abgeregelt.

Edelstahl-Nachschalldämpfer
Für mehr Leistung und besonders kraftvollen Sound soll eine Sport-Auspuffanlage mit Mittelschalldämpfer und Nachschalldämpfer sorgen. Die Heckansicht des CK60 wird von Sport-Nachschalldämpfern mit vier Endrohren dominiert, die nicht nur durch einen sportlichen, sonoren Klang beeindrucken wollen. Im Vergleich zur Serie ist die Abgasanlage in Abgasgegendruck und Rohrführung optimiert. Damit werden ein verbessertes Drehmoment sowie eine höhere Leistung erreicht.

Elf-Speichen-Räder
Das dreiteilige Elf-Speichenrad in Schmiedetechnik wurde speziell im Hinblick auf die voluminöseren Modelle abgestimmt. Carlsson bietet es für vorne in den Dimensionen 9x21 mit der Bereifung Dunlop SP Sport Maxx 255/30 ZR 21 sowie hinten in der Größe 10x21 mit der Bereifung Dunlop SP Sport Maxx 285/30 ZR21 für den CL an. Das Rad-Design 1/16 Ultra Light bietet Carlsson für den CL 600 vorne in den Dimensionen 8,5x20 mit der Bereifung Dunlop SP Sport Maxx 255/35 ZR 20 sowie hinten in der Größe 11x20 mit der Bereifung Dunlop SP Sport Maxx 275/35 ZR20 an.

Aerodynamik
Dezente und aerodynamisch effektive Komponenten sollen den Auftritt des CL abrunden. Frontspoiler- und Heckschürzenlippe in Diffusoroptik sowie ein Heckspoiler sollen zudem bei hohen Geschwindigkeiten das Handling des Luxusliners verbessern. Hinzu kommt der elektropolierte Edelstahl-Grilleinsatz, der einerseits den Luftfluss zu den Kühlern optimieren und andererseits die Sportlichkeit des Designkits herausstellen soll. Frontspoilerlippe und Grilleinsatz-Designkit bietet der Tuner unabhängig voneinander an. Den Grad der Individualisierung kann der Kunde also selbst bestimmen.

Elektronische Tieferlegung C-Tronic Suspension
Die elektronische Tieferlegung C-Tronic Suspension soll nicht nur den Schwerpunkt senken, sondern auch dank einer ausgefeilten Technologie eine intelligente Interaktion mit den Fahrbahngegebenheiten ermöglichen. Auf einer schlechten Wegstrecke und bei anhaltend starkem Einfedern wird die Wagenhöhe automatisch angepasst, der erforderliche Restfederweg für einen gleichbleibenden Fahrkomfort bleibt erhalten. Der Fahrer spürt die Auswirkungen in Form reduzierter Rollneigung und erheblich agilerem Fahrverhalten. Darüber hinaus soll das System dafür sorgen, dass auch bei einer Geschwindigkeit von über 120 km/h die maximale Tieferlegung nicht unterschritten wird. Nebenbei soll sich der Luftwiderstand und Auftrieb des Fahrzeugs vermindern, da unter dem Wagen weniger Luft hindurchströmt.

Pures Luxusambiente im Innenraum
Für die Innenausstattung des CK60 wurden nur hochwertige Materialien verwendet. Die Sitze wurden aus einer Kombination von Alcantara und Leder gefertigt. Das Sport-Lenkrad gibt es in zwei Versionen: Eines in Leder/Alcantara und eines in Leder/Holz.

Bildergalerie: Luxusschlitten mit 600 PS