Der Flitzer leistet 132 PS und hat eine Ventilsteuerung auf Ein- und Auslassseite

Nach dem Start der neuen Yaris-Generation bringt Toyota nun das neue Topmodell, den Yaris TS. Herzstück ist ein neu entwickelter 1,8-Liter-Vierzylindermotor. Er ist mit variabler Ventilsteuerung für die Einlass- und Auslassseite ausgestattet und entwickelt 132 PS – deutlich mehr als der alte TS, der nur 105 PS leistete und einen 1,5-Liter-Motor hatte.

17-Zoll-Aluräder und mehr
Ein neu abgestimmtes, tiefergelegtes Fahrwerk und ein exklusives Stylingpaket sollen den sportlichen Charakter des Yaris TS unterstreichen. Der schwarze Gittergrill mit TS-Emblem, abgedunkelte Scheinwerferumrandungen und 17-Zoll-Aluminiumräder mit 205er-Breitreifen sind weitere Merkmale. Umgestaltete Front- und Heckschürzen mit integrierten Leuchteinheiten, ein verchromtes Auspuffendrohr und eine Palette exklusiver Außenfarben runden das Stylingpaket ab.

Als Drei- und Fünftürer
Der Yaris TS wird als Drei- und Fünftürer angeboten. ESP sowie ein komplettes Airbagpaket inklusive Fahrerknieairbag sind Serie, verspricht Toyota. Danach dürfte der Kleine sieben Luftsäcke besitzen. Das neue Topmodell der Yaris-Baureihe feiert sein Debüt auf dem Pariser Autosalon (30. September bis 15. Oktober 2006). Markteinführung ist dann im Januar 2007. Serienausstattung und Preis liegen zurzeit noch nicht vor.
(sl)

132-PS-Flitzer