Die Generation TX4 kommt mit aufgefrischtem Innenraum und neuem Diesel

Es gibt Dinge, die gehören einfach untrennbar zusammen. So verbinden viele die Stadt London mit Ikonen, ohne die London einfach nicht London wäre. Neben roten Doppeldeckerbussen und Big Ben zählen dazu auch die zumeist schwarz lackierten London Taxis. Seit vielen Jahrzehnten prägen die hoch bauenden Ungetüme das Straßenbild der britischen Hauptstadt.

Der Tradition verpflichtet
Gebaut wird das weltberühmte Taxi-Urgestein seit Jahrzehnten von der Firma LTI (London Taxi International). Dort gibt man sich – typisch britisch – äußerst traditionsbewusst und hat die Grundform wie das Design des Taxis nur äußert behutsam verändert. Äußerlich lassen sich die Evolutionsstufen aus den Jahren 1997 und 2002 nur bei genauem Hinsehen unterscheiden. Auch die jetzt gestartete jüngste Generation TX4 steht ganz in der Tradition seiner Vorgänger.

Innen moderneres Styling
Wie bisher wird die Front des neuen TX4 von einem gigantischen, aufrecht stehenden Kühlergrill geprägt, der von zwei kleinen Rundscheinwerfern seitlich flankiert wird. Dahinter türmt sich die hoch bauende Fahrgastkabine mit ihren großen Fenstern auf. Die Fahrgäste können wie gehabt über weit öffnende und mächtige Türen bequem hinten einsteigen. Dort empfängt der TX4 seine Passagiere mit einem renovierten Interieur. Neben modernerem Styling bietet die jüngste Generation außerdem ein neues Fahrer-Kommunikationssystem, neue Kopfstützen und eine bessere Sicherheitsausstattung.

Extrem kleiner Wendekreis
Auch technisch wurde das neue London Taxi aufgewertet: Ein modifiziertes Fahrwerk soll höheren Komfort bieten und zugleich das Handling verbessern. Wie die Vorgänger, so soll auch der 4,58 Meter lange TX4 einen kleinen Wendekreis von nur 7,62 Metern haben.

Euro-4-Turbodiesel
Eine weitere wichtige Innovation befindet sich unter der geschwungenen Motorhaube. Ein neuer 2,5-Liter-Turbodieselmotor vom italienischen Motorproduzenten VM mobilisiert dort 100 PS und 240 Newtonmeter Drehmoment. Über die Fahrleistungen des TX4 macht der Hersteller LTI keine Angaben. Dafür ist das Aggregat Euro-4-Fit und zudem recht sparsam. In Kombination mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe liegt der Durchschnittsverbrauch laut Hersteller bei acht Litern auf 100 Kilometer. Die Version mit Fünfgang-Automatik verbraucht mit 8,8 Litern genau zehn Prozent mehr.

Ab 40.000 Euro
Das neue London Taxi ist in der Basisvariante TX4 Driver Manual für 26.995 Britische Pfund zu haben. Das entspricht umgerechnet rund 40.000 Euro. Die Top-Version TX4 Gold Auto kostet 35.495 Britische Pfund oder gut 53.000 Euro. Die Ausstattung Gold zeichnet sich unter anderem durch eine Metallic-Lackierung, einen Chrom-Kühlergrill, eine Klimaanlage, einen MP3-fähigen CD-Wechsler, Holzdekor für die Armaturen und eine Fahrerarmlehne aus.

London Taxi renoviert