Sport-Variante ist als Drei- und Fünftürer sowie als Benziner oder Diesel zu haben

Renault bringt einen neuen Alltagssportler: Den Mégane GT. Der kompakte Renault verfügt wahlweise über einen Zweiliter-Benzin-Turbomotor mit 163 PS oder einen Zweiliter-Diesel. Der Selbstzünder verfügt nicht nur über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie, sondern auch über ein Hochdruck-Einspritzsystem mit Piezo-Technologie. Die Höchstleistung von 150 PS steht bei 4.000 Umdrehungen zur Verfügung. Das maximale Drehmoment von 340 Newtonmetern liegt bei 2.000 Touren an. Laut Hersteller nimmt sich der Vierzylinder 5,4 Liter Diesel auf 100 Kilometer aus dem Tank. Kombiniert wird der Common-Rail-Motor mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe.

Sportfahrwerk für dynamisches Handling
Das Fahrwerk wurde für den GT abgestimmt: Spezielle Stoßdämpfer sollen Nick- und Rollbewegungen der Karosserie unabhängig von der Fahrweise minimieren. Ergänzend hierzu kommen an Vorder- und Hinterachse Stabilisatoren mit einem größeren Querschnitt zum Einsatz, um die Seitenneigung des Fahrzeugs bei schneller Kurvenfahrt zu reduzieren. Zugleich senkt die um zehn Millimeter tiefer gelegte Karosserie den Schwerpunkt. Eigens auf den kompakten Sportler abgestimmt wurde die nun direktere Lenkung und das später eingreifende Anti-Schleuder-Programm ESP.

Neu gestaltete Frontschürze
Auch optisch kommt der GT sportlicher daher: Vorn gibt es eine markante Schürze, deren unteres Ende in ein Luftleitelement mündet und damit die Aerodynamik verbessern soll. Auffällig ist auch der chromgefasste Kühlergrill. Markant ausgeformte Türschweller und ,dark metallic"-17-Zöller prägen die Seitenansicht. Hinten gibt es einen speziellen Dachspoiler sowie eine mittige Doppelrohr-Auspuffanlage mit verchromten Endrohren. Insgesamt acht verschiedene Außenfarben stehen für den Renault Mégane GT zur Wahl, darunter auch ein ihm exklusiv vorbehaltenes Metallic-Blau.

Sportsitze und Lederlenkrad
Im Innenraum gibt es ergonomisch geformte Sportsitze, ein Leder-Sportlenkrad mit GT-Logo sowie Alu-Beschläge für die Pedalerie und die Fußstütze des Fahrers. Optional ist auch eine Lederausstattung zu haben. Die Mittelkonsole, der Handschuhfachverschluss und der Türöffner tragen mit ihrer metallischen Optik zur dynamischen Atmosphäre bei. Die Instrumente sind blau-grau hinterlegt. Markant auch: die auffälligen Nähte der Sitzbezüge und die silber-grau eingefärbten Sicherheitsgurte.

Drei- und Fünftürer
Der Renault Mégane GT ist sowohl als Drei- und Fünftürer erhältlich. Das neue Sportmodell, das im spanischen Palencia vom Band läuft, soll in Europa noch im Jahr 2006 sein Marktdebüt feiern. Wann der Wagen nach Deutschland kommt und was er kosten wird, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Bildergalerie: Renault Mégane GT