Über-Porsche: 3,6-Liter-Biturbo-Triebwerk feuert mit 650 PS

Gemballa, seit jeher bekannt für extreme Porsche-Ausführungen, hat wieder einen Überflieger geschaffen. GTR 650 Avalanche heißt das heiße Eisen. Er basiert auf dem Porsche 911 Carrera. Schon mit der Leistung setzt der zweisitzige Über-Porsche ein erstes Ausrufezeichen. Der Motor des Gemballa GTR 650 Avalanche erreicht atemberaubende 650 PS.

820 Newtonmeter Drehmoment
Im Zuge der Veredlung bekam der 3,6-Liter-Motor Titanpleuel, ein speziell entwickeltes Ansaugsystem, drei Ladeluftkühler sowie eine besondere Turbo-Konfiguration verpasst. Damit werden der Maschine 820 Newtonmeter Drehmoment entlockt, die bei 4.800 Touren auf die Kurbelwelle prasseln. Die Kraft reicht für echte Sprinter-Qualitäten. Nach nur 4,3 Sekunden zeigt die Tachonadel auf die Hundert, nach 11,2 Sekunden fällt die 200-km/h-Marke. Erst bei 335 km/h endet der Vortrieb des GTR 650 Avalanche, so Gemballa.

Achtkolben-Bremssättel
Für die angemessene Verzögerung des Avalanche sorgen gewaltige Achtkolben-Bremssättel und entsprechend dimensionierte, gelochte Scheibenbremsen im Durchmesser von 380 Millimeter. Dabei rollt der GTR 650 Avalanche auf 19 Zoll großen Felgen. Vorn sind 235er-Reifen aufgezogen, hinten gibt es 315er-Pneus. Wahlweise sind auch 20-Zoll-Felgen mit vorn 245er- und hinten 325er-Reifen zu haben. Optional bietet Gemballa einen Überrollbügel an.

Anbauteile aus Carbon
Um Gewicht zu sparen, bestehen sämtliche Anbauteile aus Karbon. Kotflügel und Seitenwände sind aus Metall gefertigt. Innen gibt es Sportsitze, ein Sportlenkrad und eine Aluminium-Pedalerie. Ab einem Preis von 240.000 Euro wechselt dieser GTR 650 Avalanche den Besitzer.
(hd)

Leonberger Tiefflieger