420-PS-Bolide feiert als Limousine und Kombi in Detroit Premiere

Erst vor wenigen Wochen hat Audi den starken Luxusliner S8 der Fachpresse vorgestellt, nun folgt ein weiterer Kraft-Streich: der S6 steht als Limousine und Kombi auf der Auto Show in Detroit.

420 PS aus dem V10
Wie auch der S8 wird der S6 mit einem komplett neu entwickelten Zehnzylinder-V-Motor angetrieben. Dieses Aggregat, das in nahezu identischer Form auch im neuen Audi S8 zum Einsatz kommt, schöpft aus dem Vollen: Es mobilisiert bei einem Hubraum von 5,2 Litern eine Leistung von 420 PS bei 6.800 Touren. Das maximale Drehmoment beträgt 540 Newtonmeter. Es liegt zwischen 3.000 und 4.000 Umdrehungen an. Zwischen 2.500 und 5.500 U/min stehen über 500 Newtonmeter zur Verfügung.

Lambo-Maschine mit Direkteinspritzung
Die starke Maschine ist keine Unbekannte: Im Gallardo der Audi-Tochter Lamborghini schlägt eine modifizierte Form dieses starken Herzens. Wie auch beim S8, in dem das Aggregat mit 450 PS powert, wurde der V10 mit der Benzin-Direkteinspritzung FSI kombiniert. Die Dynamikwerte sind faszinierend: So spurtet die Limousine in 5,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h (S6 Avant: 5,3 Sekunden), die Geschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Lenkung und Fahrwerk angepasst
Sowohl die Kraftübertragung als auch die Lenkung und das Fahrwerk wurden dem enormen Leistungspotenzial angepasst. Die serienmäßige Automatik, eine sechsstufige Tiptronic, arbeitet mit verkürzten Schaltzeiten, das Stahlfeder-Fahrwerk ist agiler und direkter ausgelegt, ebenso die Servotronic-Lenkung. Der permanente Allradantrieb quattro soll für optimalen Vortrieb sorgen.

Leder und Alcantara innen
Der Innenraum wartet mit einem luxuriösen Ambiente auf. Hier finden sich zum Beispiel neue Sportsitze samt integrierten Kopfstützen, hochwertige Leder-/Alcantara-Bezüge auf allen fünf Plätzen und eine Klimaautomatik.

LED-Bänder als Tagfahrleuchten
Von außen unterscheidet sich der S6 in Details von den schwächeren Brüdern. Unter anderem 19-Zoll-Räder, dezent ausgestellte vordere Radhäuser, der markante Singleframe-Grill mit vertikalen Doppelstreben und ein in die Heckklappe integrierter Spoiler kennzeichnen die S6 Limousine. Beim Avant kommt ein modifizierter Dachkantenspoiler zum Einsatz. Besonders auffällig sind zwei Tagfahrlicht-Bänder, welche im vorderen Stoßfänger integriert sind. Sie bestehen aus jeweils fünf LEDs und geben dem S6 einen signifikanten Wiedererkennungs-Effekt.

Markteinführung im Frühjahr 2006
Der S6 soll im Frühjahr 2006 auf den Markt kommen. Das ist früher als der S8, der für den Sommer 2006 angekündigt wird. Ein Preis steht allerdings noch nicht fest.

Bildergalerie: 420 PS: Stier-Sechs