Der ,Edition 30" geht aufgrund hoher Nachfrage als Jubiläumsmodell in Serie

Er ist die Ikone unter den schnellen Kompakten: der Golf GTI. Die von Volkswagen Individual entwickelte Studie des ,Golf GTI Edition 30" hatte im Mai 2006 während des Golf Record Day in Gelsenkirchen ihre Weltpremiere. Seitdem schickten Enthusiasten aus ganz Europa ihre Komplimente nach Wolfsburg. Mit einer klaren Botschaft: Das Fahrzeug muss genau so gebaut werden!

Ein PS für jedes Lebensjahr
Diesem Wunsch folgend bietet Volkswagen nun zum 30. Geburtstag des GTI das Sondermodell ,Golf GTI Edition 30" an. Die Motorleistung wurde für jedes Lebensjahr um ein PS aufgestockt, sodass der GTI Edition 30 nun mit 230 PS startet. Das direkt von der Optik der Studie übernommene Design zeichnet sich vor allem durch die mattschwarz lackierten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen vom Typ ,Detroit" aus. Ohne Aufpreis kann der Kunde aber auch die in titansilber lackierten Felgen ,Rockingham", ebenfalls im 18-Zoll-Format, bestellen. Die dazu gehörigen Front- und Heckschürzen sowie die Seitenschweller in Wagenfarbe und kirschrote Heckleuchten runden das Exterieur ab. Als zusätzliches Erkennungszeichen trägt das Sondermodell eine Edition-30-Plakette am
Heck.

Schalthebel endlich im Golfball-Design
Auch im Innenraum wurde der Jubilar aufgewertet. Die Teilleder-Sportsitze sind auf der Mittelbahn mit dem klassischen GTI-,Interlagos"-Karomuster kombiniert. Dazu kommen rote Ziernähte am Drei-Speichen-Lederlenkrad, an der Schalthebelmanschette und am Handbremsgriff. Ein roter ,Edition 30"-Schriftzug ziert die Türschweller und die Dekorleiste über dem Handschuhfach. Rot eingefasste Fußmatten runden das Interieur ab. Vor allem aber trug Volkswagen endlich dem wohl sehnlichsten Wunsch aller GTI-Enthusiasten im Editions-Modell Rechnung: Den Schalthebel ziert wieder ein guter alter Knauf – im Golfball-Design. Damit sollte auch der letzte Geburtstagswunsch treuen Fans aus ganz Europa erfüllt werden.

3.400 Euro mehr für das Editions-Modell
Der Preis für den Golf GTI Edition 30 liegt bei 28.175 Euro mit Schaltgetriebe beziehungsweise 29.925 Euro mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG. Im Vergleich zum Serienmodell lässt sich Volkswagen die 30 Zusatz-PS, die Edition-Applikationen, die geänderten Front- und Heckschürzen sowie die Leichtmetallfelgen also mit einem Jubiläumszuschlag von 3.400 Euro pro Fahrzeug bezahlen.
(cn)

Bildergalerie: Dauerbrenner GTI