Die Leverkusener bieten attraktive Ausstattungsextras mit sattem Preisvorteil an

Die Modellfamilie des Mazda 2 wird jetzt noch aktiver: Neben den bisher sehr erfolgreichen Active-Sondermodellen bietet Mazda mit dem Sondermodell Mazda 2 Active Plus Ausstattungsextras mit einem Preisvorteil von 1.570 Euro an.

Attraktive Alternative für Kleinwagenkunden
Wie beim großen Bruder Mazda 6 Active Plus basiert das Sondermodell Mazda 2 Active Plus auf der Top-Ausstattung der Baureihe. Im neuen Sondermodell ist nahezu die gesamte verfügbare Serien- und Wunschausstattung vereint. Dies bietet zusammen mit der 100 PS-Motorisierung eine preislich attraktive Alternative für Kleinwagenkunden. Besonderen Wert wird dabei auf die Sicherheits- und Komfortausstattung gelegt. So ist der Active Plus serienmäßig mit dynamischer Stabilitätskontrolle (DSC), Klimaanlage und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 195er-Bereifung ausgestattet. Der Preis des Fahrzeuges liegt bei 16.000 Euro.

Satter Ausstattungsvorteil für 100 Euro mehr
Gleichzeitig wird der bisherige Mazda 2 Top neu positioniert und im Preis leicht reduziert, sodass es zu einem erkennbaren Unterschied zum neuen Sondermodell Active Plus kommt. Anstelle der bisherigen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen wird der Mazda 2 Top in Zukunft mit 15-Zoll-Leichtmetallfelgen ausgestattet sein. So reduziert sich sein Preis von 16.000 auf 15.900 Euro. Gute Nachricht also für alle Kunden: Mit einem Aufpreis von nur 100 Euro gegenüber dem Mazda2 Top erhält man beim Mazda 2 Active Plus einen Preis- beziehungsweise Ausstattungsvorteil im Wert von 1.570 Euro. Das Sondermodell wird ausschließlich als 1,6-Liter-Benziner mit 100 PS zu haben sein. Die Auslieferung ist für das erste Quartal 2007 geplant.
(cn)

Bildergalerie: Schnäppchen-Mazda